Meine Bestseller bei Amazon und Lulu


Zwei Polizeibeamte aus Wilhelmshaven nennen sich bei einer Wohnungsdurchsuchung Wiegand und Schweiger, behaupten vor Gericht aber, das sei gar nicht wahr. Die Mitarbeiterin des Jugendamtes, die diese Aktion zu verantworten hat, darf auf Weisung ihres Dienstherrn vor Gericht nicht aussagen. Jetzt stellt sich heraus: Auch bei zwei anderen Wohnungsdurchsuchungen haben sich diese Polizisten Wiegand und Schweiger genannt. Ein anderer Wilhelmshavener berichtet, dass bei ihm nicht nur die Polizei, sondern auch das Jugendamt falsche Namen verwendet hat. Die Geschichte, die ich in meiner Broschüre „Lügen haben Jugendamts-Beine“ erzähle, ist also kein Einzelfall. Bei Amazon und bei http://www.lulu.com belegt meine Veröffentlichung einen guten Mittelfeld-Platz.

Spitzenreiterin ist immer noch „Jagdszenen aus Wilhelmshaven“, die mit einem Gerücht über den Oberbürgermeister und einen Unternehmer beginnen. In einer Stadt, die zerfällt, zerfallen offenbar auch die guten Sitten. Auf beiden Seiten. Meine Broschüre ist aber auch – schreiben mir Leserinnen und Leser – ein Lesevergnügen.

Gern Gerüchte verbreitet auch ein ehemaliger CDU-Ratsherr aus Burgdorf, der sich zudem mit merkwürdigen Zeitgenossen verbündet und so für eine größere Verbreitung seiner Verleumdungen sorgt. „Ein Mann namens Paul Rohde“ findet Unterstützer auch in Lüneburg und Wilhelmshaven: Das sind ein Sozialpädagoge und ein Anwalt. Bei der Stadtsparkasse von Burgdorf werden seine Magazine ausgelegt, damit Rohde nicht ungelesen bleibt. Proteste dagegen sind zwecklos. Der Vorstand hört weg. Ein anderer Vorstand hat diesem Mann vor Jahren sogar eine sechsstellige Schuldsumme erlassen. Steht auch in meiner Broschüre und wird von niemandem bestritten.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Beim Lesen von „Zerstreutes Wohnen – ein Ratgeber für alle ab 70“ und von „Tödliche Wolke“ – diese Erzählung spielt auf einem Traumschiff der ganz besonderen Flucht-Art nach einer atomaren Katastrophe. Katastrophal ist gelegentlich auch die Arbeit von zwei Redakteuren einer Beilage der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung/Neue Presse“. Dabei handelt es sich laut Broschürentitel um „Zwei Schweinchen und einen Anzeiger“.

Viel Spaß!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s