Kindesmissbrauch in der Neuapostolischen Kirche: Unsere tägliche Vertuschung gib uns heute

Die Neuapostolische Kirche stellt vieles auf den Kopf.

Ein Aachener Gericht hat einen 75-Jährigen wegen vierfachen Kindesmissbrauchs zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. 69 ebenfalls angeklagte Fälle waren ihm nicht mehr nachzuweisen. Denn die Vertuschung gelang jahrelang. Zum Kartell der Mitwisser gehörten der Vater der Kinder, der bei der Polizei arbeitet, der Onkel, ein angehender Arzt und die Neuapostolische Kirche, eine Glaubensgemeinschaft, die um 1896 entstanden ist, und vielen als harmlos gilt.

Hier weiterlesen

Werbeanzeigen

Neue Presse Hannover und Step gGmbH Hannover weiterhin an Leidensgeschichten nicht interessiert

Neue Presse Hannover, 29. Mai 2019

Die Experten für Sucht, die ich im Netz finde, sind Psychologen, Psychiater oder Neurologen. Die Expertin, die am Mittwoch von der „Neuen Presse“ interviewt worden ist, ist Sozialpädagogin und heißt Claudia Weber. Sie arbeitet für die Step gGmbH Hannover, die sich in Niedersachsen immer weiter ausbreitet. Geschäftsführer ist Serdar Saris, der auf Kritik locker reagiert. Nämlich gar nicht. Das Interview hat mich zu einem Leserbrief veranlasst, der garantiert nicht veröffentlicht wird.

Hier weiterlesen

Post an Wagner („Bild“-Zeitung): Lieber Trunkenbold

Wagner lallt an die Grünen.

Unter 2 Promille setzt sich Franz Josef Wagner nicht an den „Bild“-Computer. Wie besoffen muss er aber gewesen sein, als die Grünen Post von ihm bekamen? Das möchte ich eigentlich gar nicht wissen. Denn sein Brief klingt bestenfalls nach Wachkoma.

Hier weiterlesen

Gute Schokolade aus Wilhelmshaven für Bäume auf Yukatan

Gute Schokolade mit Stadtmotiven.

Ein Algenteppich bedroht die Ferienparadiese auf der mexikanischen Halbinsel Yukatan, der Drogenkrieg hat Cancun und Playa del Carmen erreicht, doch es gibt auch gute Nachrichten: „Plant-for-the-Planet“ hat dort bereits drei Millionen Bäume gepflanzt. Möglich macht das die „Gute Schokolade“, die einen Euro kostet. 20 Cent werden in die Aufforstung gesteckt.

Hier weiterlesen

Gedanken zum Glyphosat-Urteil: Deutsches Recht ist preiswert

In den USA hat ein Gericht einem Ehepaar zwei Milliarden Dollar Entschädigung zugesprochen, weil die Justiz einen direkten Zusammenhang zwischen einer Krebserkrankung und Glyphosat sieht. Die Gesundheit ist in den Staaten also viel wert. Das Recht übrigens auch. Justizirrtümer können sehr teuer werden.

In Deutschland ist das anders. Hier zu Lande sind Gesundheit und Recht kaum etwas wert. Wer drei Jahre unschuldig im Gefängnis gesessen hat, muss froh sein, wenn die Haftentschädigung so hoch ist wie das Gehalt, das der Unschuldige als Beruftstätiger bekommen hätte. Als Hartz-IV-Empfänger müsste man sich schon fast lebenslänglich unschuldig wegsperren lassen, damit die Erben sich wenigstens über die Beerdigungskosten keine Sorgen machen müssen.

Hier weiterlesen

Burgdorfer Kreisblatt 11/19: Nicht nur Uploadfilter sind geistlos

Geistlos effektiv?

Nicht nur Uploadfilter können Satire und Politik nicht unterscheiden. Das gilt auch für das Europäische Parlament und für den Bundesverkehrsminister. Außerdem gibt es auch noch Halunken in der Politik. Die kann ein ehemaliger CDU-Ratsherr bestens unterscheiden. Ergebnis: Sie sind alle gleich. Und meistens in der SPD.

Also dann, Helm auf zum BH in der Ausgabe 11 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“. Hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Frauen auf Rädern: Nur der Helm wird nie abgenommen

Sie macht es richtig. Foto: Eimsbütteler Nachrichten

Es mag bescheuert klingen, aber ich freue mich bereits auf Radtouren bei frühlingshaften oder sogar sommerlichen Temperaturen. Denn dann teilen hübsche Frauen in Spitzen-BH´s mit mir die Radwege. Die passende Turnhose habe ich heute schon erstanden.

Hier weiterlesen