WordPress meldet: Mehr Leserinnen und Leser als üblich

Darüber freut man sich eigentlich: WordPress hat mir heute einen Anstieg der Leserzahl um 183 Prozent gegenüber den bisher üblichen Klicks gemeldet. Da es auch eine Statistik über die am häufigsten gelesenen Artikel gibt, weiß ich, woher der Anstieg kommt: von meinen Berichten über die Margaretenstraße 29 in Wilhelmshaven und über anonyme Briefe, die mit dieser Adresse versehen werden, und von meinen Artikeln über einen Wilhelmshavener Polizeibeamten, der das Wilhelmshavener Amtsgericht nach einer illegalen Jugendamts-Aktion zweimal belogen hat.

Große Aufmerksamkeit für Berichte über deutsche Jugendämter ist nichts Ungewöhnliches. Die gibt es auch im Europäischen Parlament, dort wird immer häufiger die Frage gestellt, warum Deutschland sich nicht an europäisches Recht hält, obwohl die Absichtserklärungen anders klingen. Wenn dort deutsche Eltern auftauchen und über ihre Erfahrungen berichten, fasst sich so mancher Abgeordnete schon nur noch an den Kopf oder stellt die Frage in den Raum, was er tun würde, wenn ihm das passieren würde.

Ungewöhnlich ist auf meinen WordPress-Seiten aber, dass sich immer sofort vier oder fünf Leute zusammentun und meine Artikel schlecht bewerten, bevor sie meine Berichte überhaupt gelesen haben können. Jüngst habe ich einen Hinweis bekommen, woran das liegen könnte. Das geschah nicht anonym. Ein Treffen mit dem Hinweisgeber ist vereinbart. Mir sollen Beweise vorgelegt werden. Ich weiß nur noch nicht, wie ich den Hinweisgeber schützen soll. Vielleicht fliege ich vorher für ein paar Tage nach Nordkorea, denn dort soll es noch etwas schlimmer sein als an der Jade…

Meine Seiten über die Margaretenstraße 29 in Wilhelmshaven

Advertisements

Wilhelmshaven und Johannes Mario Simmel: Gott schützt die Lügenden?

Im Garten

Ein schöner Nachmittag im Garten meiner Eltern: Der neue Simmel und qualmende Zigarette. Foto: Monka

Manchmal schlägt man ein Buch auf und traut seinen Augen nicht. Wie ich derzeit bei Simmels Roman „Gott schützt die Liebenden“.

Lizenzausgabe für die Mitglieder des Deutschen Bücherbundes Stuttgart Hamburg München
Alle Rechte, insbesondere das der Übersetzung, vorbehalten
Paul Zsolnay Verlag Gesellschaft m.b.H., Wien/Hamburg 1957
Satz und Druck: Hanseatische Druckanstalt, Hamburg
Papier: Bohnenberger & Cie., Niefern
Bindearbeiten: Müller & Sohn, Stuttgart 80

In dieser Geschichte heißen zwei Romanfiguren Wagner und Hellwig. Hellwig ist der Höhergestellte. Das wäre der CDU-Fraktionsvorsitzende auch gerne, deswegen hat er den Oberbürgermeister bereits zum Problem erklärt, wenn es in der Koalition mit der SPD knirscht. Bald kracht es. Aber erst kommt das Silvesterfeuerwerk.

Es stinkt zum Simmel

„Es stinkt zum Simmel“ war die Überschrift einer Rezension, in der ein Roman von Simmel – wie lange üblich – verrissen wurde.

2015 im Rückblick

Die WordPress.com-Statistik-Elfen haben einen Jahresbericht 2015 für dieses Blog erstellt.

Hier ist ein Auszug:

Die Konzerthalle im Sydney Opernhaus fasst 2.700 Personen. Dieses Blog wurde in 2015 etwa 34.000 mal besucht. Wenn es ein Konzert im Sydney Opernhaus wäre, würde es etwa 13 ausverkaufte Aufführungen benötigen um so viele Besucher zu haben, wie dieses Blog.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Margaretenstraße 29-Post aus Wilhelmshaven

Seit dem 13. November 2015 bekomme ich Post aus der Margaretenstraße 29, Wilhelmshaven, die in Hamburg abgestempelt oder mir per Boten in den Briefkasten gesteckt wird. Gestern ist der vierte Brief angekommen, nun soll ich schon zwei Kinder haben, die ich verheimliche. Die Mutter meines zweiten Kindes habe ich angeblich um den Unterhalt betrogen, darüber sollen Anfang Januar 2015 Jugendämter und Amtsgerichte informiert werden. Da die Sache immer irrer wird und viele darin verstrickt zu sein scheinen, dokumentiere ich die Geschichte auf eigenen Seiten.

Hier klicken

Verbotene Broschüre und lustiges Mathe-Buch für Kinder/Bilderbuch schon auf Platz 31

Wenn Zahlen Streit bekommen Cover

Die Zahlen bekommen Streit, sind mit ihrer Reihenfolge nicht mehr zufrieden, die Eins ist ihnen zu dürr. Die Zeichnungen stammen von der kleinen Sarah Kodritzki aus Lübeck, der Text von mir. Kinder, die dieses Bilderbuch lesen, lernen auf lustige Weise etwas über Mathematik. Seit einigen Tagen gibt es „Wenn Zahlen Streit bekommen“ im Kindle-Shop. Dort steht dieses lustige Mathe-Buch bereits auf Platz 31. Hier klicken

Die Eindringlinge

Zwei Polizeibeamte dringen im Auftrag des Wilhelmshavener Jugendamtes in meine Wohnung ein, sie geben sich falsche Namen bei der Suche nach meinem Patenjungen, danach wird gemauert und vor Gericht gelogen. Zweimal ist meine Broschüre „Lügen haben Jugendamts-Beine“ schon verboten worden, jetzt gibt es sie unter dem Titel „Die Eindringlinge“ im Kindle-Shop und demnächst auch als Print. Hier klicken

Anonyme blogs: Schreiben an google und Staatsanwaltschaft Lüneburg

Margaretenstraße

Die Margaretenstraße 29 in Wilhelmshaven. Foto: Heinz-Peter Tjaden

Heinz-Peter Tjaden
Up´n Kampe 6
30938 Burgwedel

Google Germany
ABC-Straße 19

20354 Hamburg

Sperrung von Seiten

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bitte Sie um Sperrung der folgenden Seiten

Heinz-PeterTjaden Die Biografie: Offener Brief Deiner Familie
heinzpetertjaden (Teile der Adresse gelöscht)tjaden-startseite.html
Im Cache
Ähnliche Seiten
mittlerweile,daß Deine Geschichte, Heinz Peter, neu geschrieben werden muss ! … Die Fakten auf Tjaden (Teile der Adresse gelöscht) belegen dies schonungslos und offen!

Meine Familie hat diesen offenen Brief nicht verfasst, ich habe keinen Sohn, der wie ich Heinz-Peter mit Vornamen heißt. Immer wieder wird auf diesen Seiten behauptet, meine Ehefrau Angelika habe diesen Brief mitverfasst. Sie ist seit fast zwei Jahren tot.

Verwiesen wird auf heinzpetertjaden-(Teile der Adresse gelöscht) auf tjaden (Teile der Adresse gelöscht). Diese Seiten sind von google in Deutschland und in der Schweiz gesperrt worden. Dafür hat seinerzeit die Lüneburger Polizei gesorgt. Tjaden (Teile der Adresse gelöscht) ist deswegen nach Ungarn umgezogen. Auch diese Seiten sollten endlich vollständig entfernt werden. Veröffentlicht werden auf tjaden (Teile der Adresse gelöscht) u. a. Dokumente, die 2011 aus der Therapeutischen Gemeinschaft Wilschenbruch gestohlen worden sind. Diese Einrichtung wurde 2014 geschlossen. Ich habe damals einen Gegen-blog gestartet. Dort berichtet mein Jagdterrier aus seinem Leben. Tjaden (Teile der Adresse gelöscht) habe ich damit aber nicht von vorderen google-Rängen vertrieben.

Derzeit bekomme ich anonyme Briefe, in denen weitere Veröffentlichungen auf diesen Seiten angekündigt werden. Verfasst werden diese Briefe angeblich in der Margaretenstraße 29, 26384 Wilhelmshaven, abgestempelt werden sie in Hamburg 101. Auch bei diesen Briefen gehört angeblich meine tote Ehefrau Angelika zu den Verfasserinnen. Da es bei der Lüneburger Staatsanwaltschaft unter dem Aktenzeichen NZS 1207 Ujs 16940/14 ein Ermittlungsverfahren wegen tjaden (Teile der Adresse gelöscht) gibt, das derzeit ruht, bekommt die Lüneburger Staatsanwaltschaft eine Kopie dieses Schreibens.

Ende meines Schreibens

Ich werde auf Nachfrage der Lüneburger Staatsanwaltschaft weitere Informationen über die vermutlichen Verfasser liefern. Ich bin ausdrücklich um Hinweise gebeten worden.

Weitere Informationen auf http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://familiensteller.blogspot.de

Weihnachten im Schwimmbad: Knecht Rupprecht krault auf Bahn 8

Liebe Kinder,
die Gedichte, die ihr früher vor dem Weihnachtsbaum aufgesagt habt, könnt ihr alle vergessen. Dieses Jahr gibt es ein neues Gedicht:

Von drauß, vom Eiscafé da komm ich her,
ich muss euch sagen, Schlitten gibt es nicht mehr.
Allüberall neben Kindersitzen
seh ich schwitzend Eltern sitzen.
Und droben aus dem Himmelstor
kommt keine Flocke Schnee hervor.

Hier weiter aufsagen