Die Beilage und der Magazinmacher aus Burgdorf: Wir mögen uns, wir mögen uns nicht, wir mögen uns…

Tjaden tappt in der vierten Ausgabe der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ durch den Blätterwald der Kleinstadt Burgdorf, der eigentlich nur noch aus einer Beilage der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung/Neue Presse“ besteht. Die Vorlage für eine merkwürdige Überschrift liefert der Beilage wieder einmal ein Magazinmacher. Vorher und nachher tut man immer so, als wenn man sich überhaupt nicht mag.

Hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Advertisements

Voll im Bundesliga 2-Plan: Bei Hannover 96 beginnen die Saisonvorbereitungen

Konzerte oder Filme? Foto: Heinz-Peter Tjaden

Bei Hannover 96 haben die Saisonvorbereitungen begonnen. Dafür müssen weder weitere Spieler noch Punkte geholt werden. Martin Kind rechnete mit elf Punkten. Die haben die „Roten“.

Was also haben Mannschaft, Trainer und Vorstand noch zu tun, bis die Zweite Liga beginnt?

Hier weiterlesen

Madeira: Frauenpower bei den Zeugen Jehovas

Frauenpower nicht nur bei Clownfischen.

Die Basaltsteine werfen das Licht der Sonne zurück, vor einem Zebrastreifen steht ein Aufsteller mit Flyern. Ta geht weiter. Ich ziehe eine Schrift aus der Halterung. Das Titelbild erinnert mich an naive Malerei. Der gemalte Himmel ist sehr blau, die Fische sind es auch, bis auf einige wenige, ganz unten schwimmt Nemo. Die Titel-Frage lautet „A vida-Teve um Criador?“

Aus dem Schatten der Häuser tritt eine Frau, die ich schon nach einer Minute nicht mehr beschreiben kann. Sie nimmt mir die Schrift kurz aus der Hand und dreht sie um. Sie zeigt auf eine Internet-Adresse am Fuße der Rückseite. JW.Org. Ich bedanke mich und gehe über den Zebrastreifen. Ta steht vor einem Kiosk.

Hier weiterlesen

Hartz IV: Bundesarbeitsminister sucht Heil in Sanktionen

Die Linke vor dem Jobcenter in Gotha: Die Landtagsabgeordnete Dr. Johanna Scheringer-Wright hat was gegen Hartz IV.

Das Bundesverfassungsgericht hat einen Prüfauftrag aus Gotha. Das dortige Sozialgericht will wissen, ob Hartz-IV-Sanktionen verfassungswidrig sind oder nicht. In Gotha meint man: ja. Und was meint Karlsruhe? Der neue Vizegerichtspräsident Stephan Harbarth will die Prüfung ernst nehmen. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil wohl eher nicht. Laut Medienberichten hat er vor Gericht gesagt: „Der Sozialstaat muss ein Mittel haben, die zumutbare Mitwirkung auch verbindlich einzufordern.“

Hier weiterlesen

Burgdorfer Kreisblatt 3/2019: Der rote Vogel, der von nichts weiß

In der Erzählung „Immer Ärger mit Red“ werden schwere Vorwürfe erhoben. Red soll in Duisburg einen Busunfall verursacht und auf Madeira eine Kirche in Brand gesetzt haben. Das „Burgdorfer Kreisblatt“ hat den scheuen Vogel in Mexiko gefunden. Das liebreizende Wesen gab ein Interview.

Das Interview. Die Wahrheit. In der Ausgabe 3/2019 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ Hier ausdrucken

Ein Kind ist tot. Ich verlasse mich auf die Jugendamtsleiterin Hanna Ahrens

Jetzt geht es rund. Vor dem Kreistag in Osterholz kanzelt die Jugendamtsleiterin Hanna Ahrens Forscher aus Koblenz ab, die in einer Studie Missstände im Kinder- und Jugendhilfesystem festgestellt haben. Das Personal ist überlastet und wechselt zu oft, sagen die Wissenschaftler. Stimmt nicht, sagt Hanna Ahrens.

Hier weiterlesen

Für die Oberbürgermeisterin von Hannover soll das Wahlrecht geändert werden

Für Rosamunde Schostok soll das Wahlrecht geändert werden. Denn im niedersächsischen Landtag sitzen nach Meinung des SPD-Ministerpräsidenten Stephan Weil zu wenige Frauen. Außerdem ist Weil mit der Arbeit seiner Nachfolgerin nicht zufrieden. „Wir müssen sie dringend aus dem Neuen Rathaus weg loben“, sagte Weil am Rande einer Klausurtagung seiner Partei in Springe.

Hier weiterlesen