Das „Burgdorfer Kreisblatt“ (Ausgabe 30) und die Kennzeichen einer Stadt

So wollen Berühmte unterwegs sein. Fotomontage: Malte Wilken

Leserinnen und Leser des blogs über „Burgdorf an der Aue“ kennen sich in der mächtigsten Kleinstadt Europas bereits einigermaßen aus, nun erfahren sie auch noch, dass die CDU das Kennzeichen BU zurück haben will. Es soll allerdings nicht wieder für „Bauern unterwegs“, sondern für „Berühmte unterwegs“ stehen. Erzählt wird außerdem eine liebe Geschichte, in der es um eine mögliche fünfte Ehe geht.

Die Ausgabe 30 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Werbeanzeigen

„Wir wollen wie Burgdorf sein“-Reaktionen auf einen neuen blog

So reagiert man in der mächtigsten Kleinstadt Europas auf den neuen blog diemaechtigstekleinstadteuropas.blogspot.de des „Kreisblatt“-Redakteurs Heinz-Peter Tjaden:

Christine Gross
 Nachdem jetzt damit zu rechnen ist, dass die Welt auf Burgdorf schaut (?????????) sollte Burgdorf jetzt mal ein wenig weltoffener, moderner und vor allem zukunftsfreudiger werden. Entscheidungen sollten hier vielleicht so getroffen werden, dass Mensch-Tier-Pflanze etwas davon haben, und nicht nur ein paar Wenige. Der Erhalt der Erde beginnt im Kleinen… Wäre doch cool, wemnn Burgdorf nicht nur die „mächtigste“ Kleinstadt Europas wäre, sondern auch eine, auf die alle anderen Städte mich Hochachtung schauen und sagen: „So wie Burgdorf wollen wir auch mal werden!“

Petra Weiß Christine Gross sehr ambitioniert?

Uwe Rehse Christine Gross vor allem sauberer!?

Mehr dazu in der Ausgabe 26 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ Hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

In der 22. Ausgabe der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ gestehen die Hörigen

Rohde hat schon oft einen fahren lassen.

Der ehemalige Burgdorfer CDU-Ratsherr Paul Rohde gehört zweifellos seit weit über 30 Jahren zu den größten journalistischen Talenten in der Region Hannover und drumherum. Immer wieder enthüllt er Unglaubliches-und glaubt irgendwann sogar selbst daran. Dieses Mal zwingt er Hörige aus der Kleinstadt bei Hannover zu einem Geständnis. Ohne diese Hörigen wäre der Bürgermeister, der seit 1996 Bürgermeister ist, nie Bürgermeister geworden.

Mehr in der Ausgabe 22/2019 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“, die sich wieder einmal vor Paul Rohde verneigt. Hier drucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Was die künstliche Intelligenz löscht ist noch lange nicht weg

Die künstliche Intelligenz hat Probleme mit diesem Bilderbuch

Manchmal ist es nicht weit her mit der künstlichen Intelligenz. Dann verschickt sie dummerweise mails mit einem vorgefertigten Text und verfehlt das Thema. Das kann zwar manchmal Jahre dauern, verwirrt einen dafür aber umso mehr.

Hier weiterlesen

Die ideenreiche und internette Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“: Ausgabe 12

In der zwölften Ausgabe der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ geht es um Ideen: um eine schlechte für die Justiz, um eine gute für die Burgdorfer Stadtbücherei und um eine dringende für zwei Drachen.

Hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Burgdorfer Kreisblatt 11/19: Nicht nur Uploadfilter sind geistlos

Geistlos effektiv?

Nicht nur Uploadfilter können Satire und Politik nicht unterscheiden. Das gilt auch für das Europäische Parlament und für den Bundesverkehrsminister. Außerdem gibt es auch noch Halunken in der Politik. Die kann ein ehemaliger CDU-Ratsherr bestens unterscheiden. Ergebnis: Sie sind alle gleich. Und meistens in der SPD.

Also dann, Helm auf zum BH in der Ausgabe 11 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“. Hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Burgdorfer Kreisblatt 8/2019: Der fünfte Kandidat und Facebook

In Burgdorf beginnt am 10. März der „Autofrühling“, auch der Wahlkampf beginnt, denn im Mai wird ein neuer Bürgermeister gewählt. Nun gibt es den fünften Kandidaten und bei Facebook lautet das Motto: niedermachen! An die Spitze setzt sich der Administrator der Seite, die schimpfende Gefolgschaft gibt sich bis zu fünf Namen, um Masse vorzutäuschen, wenn schon keine stichhaltigen Argumente vorhanden sind.

Mehr dazu in der 8. Ausgabe der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ Hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt