Zoologen fragen Menschen nach ihrer Sexualität

Das könnte Ihr Anrufer sein.

Vor 70 Jahren hat Alfred Charles Kinsey in den USA Furore gemacht. Als Zoologe untersuchte er das Sexualverhalten der menschlichen Rasse. Die wichtigsten Erkenntnisse: 50 Prozent sind männlich, der Rest ist homosexuell und macht die wichtigsten Erfahrungen auf bisexuellem Gebiet. Das reichte für zwei Bücher. Und in Deutschland? Gibt es zwar Zoologen, aber keine Bücher über Sexualität. Das soll sich nun ändern.

Hier weiterlesen

Advertisements

Burgdorfer Kreisblatt 42/2018: Bettina und Christian Wulff wieder getrennt in Großburgwedel

Großburgwedel weint. Denn wieder trennen sich Bettina und Christian Wulff. Und „Bild“ hat endlich wieder eine wichtige Schlagzeile. Die davor fand in den Supermärkten kaum Beachtung. Für Merkels Trennung vom CDU-Vorstand interessierten sich nur wenige.

Mehr erfahren Sie in der Ausgabe 42 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“, die Sie hier ausdrucken können.

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Es geht ein Gespenst um bei Facebook: der Islam

Es geht ein Gespenst um bei Facebook. Der Islam. Viele fischen im Trüben der AfD und posten täglich ihre Abneigung gegenüber einer Weltreligion, die sie für gefährlich halten. Zurzeit diskutieren sie über Polygamie, denn bei Wikipedia werden für Mohammed zehn Frauen aufgelistet. Während die Sunniten meinen, dass der Prophet zwei Lieblingsfrauen gehabt hat, sind sich alle, die vor dem Islam Angst haben, einig, dass schon eine zweite Frau eine zu viel ist.

Hier weiterlesen

Vogelsbergkreis: Das Kreisjugendamt und häusliche Gewalt

Liebe Männer, verhaut eure Frauen nur, wenn die Kinder nicht dabei sind.

Bekämen die Mitarbeiterinnen des ASD Meldung über eine vermeintliche Kindeswohlgefährdung, werde im Team entschieden, ob das Jugendamt in diesem Fall eingreife. Maßgeblich für diese Entscheidung seien spezielle, sehr genau definierte Gefährdungsmerkmale. Dazu zähle körperliche Gewalt, bei welcher das Kind selbst betroffen sei. Bei der häuslichen Gewalt sei das Kind selbst nicht Opfer. Diese müsse sehr massiv sein, um zum Gefährdungsbereich zu zählen und liege etwa vor, wenn ein Vater die Mutter regelmäßig vor den Kindern verprügele.

Hier weiterlesen

Doris Schröder-Köpf hat den Kanal voll von fehlender Teilhabe am Eheleben von Gerhard Schröder

Doris räumt auf.

Doris Schröder-Köpf ist seit 2013 niedersächsische Landesbeauftragte für Integration und Teilhabe. Aber was nützt ihr das? Bei Gerhard Schröder schon seit 2015 nichts mehr. Da hat der Altkanzler, der schon länger in Putin verliebt war, der Doris die Teilhabe am Eheleben entzogen. Und das im eigenen Hause.

Hier weiterlesen

Die fünfte Ehe: Ich lasse mich von Gerhard Schröder nicht unter Druck setzen

Ich lasse mich von Gerhard Schröder nicht unter Druck setzen. Mein Ehe-Vorbild hat zwar zum fünften Mal geheiratet und somit wieder einmal eine Ehefrau Vorsprung, aber Grund zur Eile sehe ich nicht. Denn ich lege stets Wert darauf, dass die Frauen, denen ich das Ja-Wort gebe, hübscher sind als die des Altkanzlers.

Hier weiterlesen

Nicht nur die Nationalhymne: Auch die Leiden des jungen Wärters müssen gleichgestellt werden

Die Werke großer deutscher Dichter müssen endlich gleichgestellt werden. Die Gleichstellungsbeauftragte im Bundesfamilienministerium beschränkt sich dabei leider auf die dritte Strophe der deutschen Nationalhymne. Aus Vaterland will Kristin Rose-Möhring Heimatland machen und aus brüderlich mit Herz und Hand soll couragiert mit Herz und Hand werden.

Hier weiterlesen

Kann hier ausgedruckt werden