Zurück in die Zukunft: Gänsehaut bei Sekten und Jugendämtern

Irgendwie fühle ich mich wie vor 30 Jahren: Damals habe ich meine Sekten-Erzählung „Insel des Zweifels“ geschrieben, die Geschichte eines Mädchens, das von einer strengen Glaubensgemeinschaft in den Wahnsinn getrieben wird. Die ersten drei Auflagen waren immer gleich wieder vergriffen, „Insel des Zweifels“ wurde in Zeitungen und im Rundfunk besprochen, kündigte ich eine Neuauflage an, ging diese Ankündigung rund. Ich bekam Briefe von Betroffenen.

Hier weiterlesen

Werbeanzeigen

Kinder missachten Verbote – ein Bericht mit Warnhinweisen

In diesem Beitrag kommt auch Verbotenes vor, entsprechende Hinweise beachten.

Erinnern Sie sich auch noch? So vor zwei, drei Jahren. Wenn ich zu jener Zeit an einer Schule vorbeigekommen bin, radelten oder liefen an mir Kinder und Jugendliche vorbei, die Selbstgespräche zu führen schienen. Alle hatten sie ein Handy am Ohr, ja, ich bin gleich da, ich komme um 16 Uhr vorbei, ich muss jetzt Schluss machen, mein Akku ist leer.

SMS ist doch nicht cool