Burgdorfer Kreisblatt Ausgabe 6/2016 zum Ausdrucken

In der Ausgabe 6 des Jahres 2016 berichtet das „Burgdorfer Kreisblatt“ über Schreie einer Sterbenden im Vinzenz-Krankenhaus Hannover. Die Tochter der Toten stellt Strafantrag. Weiteres Thema: die Zeugen Jehovas und einschneidende Veränderungen nicht nur beim „Predigtdienst“ dieser Sekte.

Ausgabe 6 hier ausdrucken

Werbeanzeigen

Einschneidende Veränderungen bei den Zeugen Jehovas treten sofort in Kraft

Erwachet

Diese Titel der Zeugen Jehovas gibt es nicht mehr.

Die Leitende Körperschaft der Zeugen Jehovas hat heute einschneidende Änderungen verkündet. Für die Organisation wird nicht mehr der Begriff „treuer und verständiger Sklave“ verwendet, sie nennt sich ab sofort „freuende und humorvolle Gemeinschaft“. Die Anhänger sind auch nicht mehr „in der Wahrheit“, sondern „in der lachenden Klarheit“. Über den Weltuntergang darf ab sofort geschmunzelt werden.

Hier weiterlesen

Nach dem Verkauf ihrer Zentrale wissen die Zeugen Jehovas endlich, wo der Satan wohnt

gandhi

Gandhis Weisheit gilt aber nicht für die Zeugen Jehovas. Für die Leitende Körperschaft dieser Sekte gilt: „Erst sagst du was, dann glauben sie dir, dann trifft es nicht ein, dann gewinnst du.“

Hier weiter zeugen

Die Jammerlappen-Vereinigung und das Mädchen aus dem Schwarzwald

Verdammt, habe ich schon als 13-, 14-Jähriger gedacht: Da stimmt doch etwas nicht. Dass ich Recht hatte, begriff ich in einem Augenblick. Im Schwarzwald begegnete ich auf einem Waldweg einem Mädchen, das ich nie vergessen werde. Sie trug eine Bluse mit weiten kurzen Ärmeln, einen kurzen Rock und ihre Augen leuchteten, wenn glockenhelle Wörter ihre Lippen verließen. Sie wusste, dass sie hübsch war. Ihr Selbstbewusstsein verlieh ihr eine unglaubliche Lebendigkeit. Dieser Funke sprang auf mich über, und mir schoss der Gedanke durch den Kopf: „Was für ein herrliches Geschöpf Gottes!“ Sie lachte den Tag schön und lockte mich mit verrückten Ideen für die nächsten Stunden.

Hier weiterlesen

Ziehen nun alle Zeugen Jehovas nach Thüringen?

In Alzey verkaufen sie schon ihr Versammlungshaus. Die Zeichen stehen auf Umzug. Das Ende der Zeugen Jehovas in 15 der 16 Bundesländer scheint nahe zu sein. Damit geschehe, was schon Daniel in die Bibel schrieb: „Und diejenigen, die sich am Bund schuldig machen, wird er durch glatte Worte zum Abfall verleiten. Aber das Volk, das seinen Gott kennt, wird sich stark erweisen und entsprechend handeln.“ Schuldig machen am Bund wird sich in Thüringen zweifellos die rot-rot-grüne Koalition. Bodo Ramelow wird viele glatte Worte finden, um dieses Bundesland zum Abfall von Angela Merkel zu verleiten. Doch das Volk, das seinen Gott kennt, also die Zeugen Jehovas werden handeln.

Wie aus dem Buch Daniel

Nuhr-Muslime demonstrieren in Osnabrück gegen tapferen Kabarettisten

20 von 1,6 Milliarden Muslimen haben in Osnabrück gegen einen Auftritt des Kabarettisten Dieter Nuhr protestiert. Kinder, Jugendliche und Erwachsene warfen ihm „Lügen über den Islam“ vor. Dieter Nuhr sei ein „Hassprediger“. Das „Hamburger Abendblatt“ titelte „Muslime beleidigen Dieter Nuhr als Hassprediger“. Doch der knicke „vor den Demonstranten“ nicht ein. Was eine andere Zeitung „tapfer“ fand. Dieter Nuhr wähnte sich derweil bei Facebook schon im Gefängnis.

Hier weiterlesen

Altkreis-Kurier/Burgdorfer Kreisblatt Ausgabe 36: Sekt(e) oder Selters?

Selters ist der deutsche Sitz der einen Sekte, die andere Sekte serviert Sekt statt Selters – und zwar sogar Toten. Den lassen sie sich am 2. November 2014 schmecken.

Mehr darüber in der Ausgabe 36 von Altkreis-Kurier und Burgdorfer Kreisblatt Hier klicken

Im Netz unter http://www.altkreiskurier.com und http://www.burgdorferkreisblatt.de