Mein Tagebuch als Zeitung: Gedanken eines Kindes

Der „stern“ interviewt Walter Ulbricht.

Tritt vor das Schienbein.

Mit 13 habe ich angefangen, Tagebuch zu führen. Ich gestaltete die Seiten wie eine Zeitung. Ich berichtete aus der Familie, aus dem Stadtteil, aus der Stadt und manchmal auch über die so genannte „große Politik“. Zwei Beispiele aus dem Jahre 1964 veröffentliche ich hier. Walter Ulbricht hat damals angeblich die Wiedervereinigung noch für möglich gehalten, Meckerfritzen aus der Nachbarschaft bekamen einen Tritt vors Schienbein.

Weitere Informationen

Advertisements

Kampf um jede Stimme bei Landtagswahl: Weil er Fliegenpilze zubereitet/Burgdorfer Kreisblatt Ausgabe 26

Hier können Sie an einer Facebook-Aktion teilnehmen.

Nur noch wenige Tage, dann wird in Niedersachsen ein neuer Landtag gewählt. Die Parteien drücken aufs Wahlkampf-Gaspedal. Die SPD soll man wählen, weil…Die CDU gibt eine Unterrichtsgarantie ab…FDP und Grüne werben wie gewohnt. Die AfD macht dumme Sprüche. Auch wie gewohnt. Die Linke will eine starke Oppositionspartei werden. Doch mit einem hat niemand gerechnet: Ich werbe für meine Bücher. Nur sie sorgen für Vielfalt.

Die Ausgabe 26 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“

Hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/altkreiskurier

Genialer Plan zur Rettung des Reinhard-Nieter-Krankenhauses in Wilhelmshaven funktioniert

Vor dem Amtsgericht in Wilhelmshaven wehre ich mich gegen einen Bußgeldbescheid der Stadt Wilhelmshaven in Höhe von 38,50 Euro. Beim ersten Verhandlungstermin hat mir der Richter für die zweite Verhandlung bereits ein noch höheres Bußgeld in Aussicht gestellt. Der geniale Plan, den Oberbürgermeister Andreas Wagner und ich im August 2012 geschmiedet haben, scheint also aufzugehen…

Wir tun alles für die Rettung des Reinhard-Nieter-Krankenhauses

2sechs3achtvier Nr. 8 2013

2sechs3acht4 – oder: Nicht aufgeben – Kleinanzeige aufgeben

Und es klappt doch! 2004 hat der Brune-Mettcker-Verlag die Wochenzeitung „2sechs3acht4“ noch kaputt gekriegt.  Über mich als Redakteur behauptete damals ein Anwalt, der diesen Verlag juristisch vertritt, ich sei vorbestraft. Dafür hat er sich nie entschuldigt. Auch der Verleger des Brune-Mettcker-Verlages tat das nicht.

Doch aus dem Internet kann man „2sechs3acht4“ nicht weg verleumden. Die Zahl der Leserinnen und Leser steigt ständig. Viele lassen sich die jüngste Ausgabe ausdrucken. Aufgeben gibt nicht. Wer eine Kleinanzeige aufgeben möchte, zahlt dafür zwei Euro.

Die vierte 2013-Ausgabe von „2sechs3acht4“

2sechs3achtvier Nr. 4 2013

Im Internet unter

http://www.zweisechsdreiachtvier.de

Jagdterrier in Wilhelmshaven endlich teurer als ein Opel Corsa

Mike Tjaden,  Jagdterrier aus Wilhelmshaven, ist stolz auf seine Steuermarke: Nun ist er teurer als der Opel Corsa seines Herrchens Heinz-Peter Tjaden. Abfinden will er sich dagegen nicht mit der Weltherrschaft von Katzen. Doch Mike sieht schwarz: In Sicht ist nach seiner Auffassung weder die Energiewende von Angela Merkel noch die Leckerli-Wende gegen die Weltherrschaft von Katzen.

Mehr erfahren Sie aus der 3. Ausgabe der neuen Zeitung für Wilhelmshaven, die Sie hier herunterladen können. Veröffentlicht wird auch eine Wahlprognose der landesweiten Initiative „Bündnis 13/Die Kühnen“ zur Landtagswahl in Niedersachsen.

2sechs3achtvier Nr. 3 2013 

Im Netz monatlich weit über 10 000 Leserinnen und Leser www.zweisechsdreiachtvier.de

2sechs3acht4

Erste Ausgabe 2013: Lokalzeitung mindert Intelligenz nur ein wenig – Heuschrecke frisst sich Bauch voll – Bündnis 13/Die Kühnen sagt Machtwechsel voraus

Die erste Ausgabe des neuen Jahres ist wieder mit spannenden Themen vollgepackt. Beruhigend wirkt dagegen der Jagdterrier Mike Tjaden auf die Leserinnen und Leser von 2sechs3acht4 ein: „Wenn ich die Lokalzeitung lese, mindert das meine Intelligenz nur ein wenig.“  Gefräßiger als dieser Hund ist Anjas Erste Property, der auch in Wilhelmshaven viele Häuser gehören. Die Wahl-Zukunft gehört in Niedersachsen der SPD und den Grünen. Sagt das Bündnis 13/Die Kühnen voraus.

Die neue Zeitung für Wilhelmshaven

2sechs3achtvier Nr. 1 2013

Neue Zeitung für Wilhelmshaven: Gut Ding will Weile haben – nicht Weil

Die Weltpresse ist begeistert, weil die „Wilhelmshavener Zeitung“ eine wundervolle Weihnachtsserie gestartet hat – und der niedersächsische SPD-Kandidat Stephan Weil erklärt Bildungspolitik zu einem wichtigen politischen Ziel. Denn am 20. Januar 2013 lautet das Motto „Gut Ding will Weile haben – nicht Weil“.

Mehr in der 9. Ausgabe von 2sechs3acht4

2sechs3achtvierNr.9