„Burgdorfer Kreisblatt“ 44/19: Wackelt der Vorstand der Volksbank Hannover?

Meine Stimme hat Gewicht. Ich wählte schon den Bundeskanzler, den Ministerpräsidenten, bei der Wahl des Regionspräsidenten machte ich es spannend, kaum wohnte ich in Burgwedel, hatte die Stadt einen SPD-Bürgermeister, Christian Lindner ärgerte sich so sehr über mich, dass er die Koalitionsverhandlungen mit Union und Grünen platzen ließ, als er erfuhr, dass ich die FDP nicht gewählt hatte und nun: Wackelt der Volks-bank-Vorstand, weil ich meine gewichtige Stimme nicht in die Waagschale werfen durfte? Heinz-Peter Tjaden

Die ganze Geschichte in der Ausgabe 44 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ Burgdorfer Kreisblatt Ausgabe 44 2019

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Gerangel zwischen Medizinischer Hochschule Hannover und Reinhard-Nieter Krankenhaus Wilhelmshaven

Wilhelmshaven/Hannover (tj). Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) will Andrea Aulkemeyer an die Leine locken. Die 50-Jährige soll sich im MHH-Vorstand um Wirtschaftsführung und Administration kümmern. Derzeit leitet sie das städtische Reinhard-Nieter-Krankenhaus in Wilhelmshaven. Wirbel gibt es auch noch um ihren Vorgänger Jörg Brost, der nach seiner vorzeitigen Verabschiedung in den Ruhestand im Jahre 2011 bei der Stadt in Ungnade gefallen ist. Der 62-Jährige liefert sich gerade vor dem Landesarbeitsgericht in Hannover mit Wilhelmshaven einen juristischen Schlagabtausch, weil er nachträglich wegen angeblicher Untreue eine fristlose Kündigung bekommen hat. In dieser Sache ermittelt die Staatsanwaltschaft von Oldenburg auch gegen den ehemaligen Oberbürgermeister Eberhard Menzel.

Vertrag soll aufgelöst werden