Warum taucht der Name Vera Brühne in einigen Medien wieder auf?

vera-bruehne

Vera Brühne beteuert bis zu ihrem Tod ihre Unschuld.

Der „Cicero“ versteckt den Namen in einem Gespräch mit einem bekannten Anwalt, „Bild“ hält sich bedeckt in einem Bericht über einen ehemaligen Redakteur, der sich damals mit diesem Fall beschäftigt hat und deswegen vom Bundesnachrichtendienst bespitzelt worden ist: Dabei geht es um den wahrscheinlich brisantesten Justizkrimi der Nachkriegszeit mit allen Zutaten, die ein Politthriller braucht.

Hier weiterlesen

2sechs3acht4: Schwungvoll – rebellisch – ahnungslos – die Ausgabe 23

Mit Schwung sind die Wilhelmshavener Verkehrsbetriebe in die nächsten 100 Jahre gestartet, die Arbeitsloseninitiative Wilhelmshaven/Friesland hat eine Rebellin zu Gast – und wer möchte nicht so ahnungslos sein wie der Verteidigungsminister? Das hat doch schon mit Rudolf Scharping (SPD) begonnen.

Die Ausgabe 23

Die internette Zeitung aus Wilhelmshaven www.zweisechsdreiachtvier.de

Je mehr deutsche Soldaten desto weniger tote deutsche Soldaten?

So rechnet der Verteidigungsminister: Je mehr deutsche Soldaten in einen Kampfeinsatz geschickt werden, desto weniger deutsche Soldaten können die Gegner totschießen. Die meisten deutschen Soldaten werden in Afghanistan zwar gar nicht von anderen totgeschossen, sondern von sich selbst – aber das ist geheim. Wenn das nicht so wäre, würde dann die Rechnung des Verteidigungsministers stimmen?

Weitere Milchmädchen-Rechnungen