„Burgdorfer Kreisblatt“ 13/20: Kinder müssen in der Corona-Krise das Einkaufen neu erlernen

Diese Mutter ist nur ein Beispiel, aber ein gutes: Sie macht ihre Tochter mit den neuen Gepflogenheiten beim Einkaufen in Supermärkten bekannt. Wie ihr das gelingt, berichtet die internette Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ in der 13. Ausgabe. Außerdem: Eine Seherin, die angeblich die Corona-Krise prophezeit hat und eine Radtour zu Risikogruppen.

Hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

CDU-Parteitag in Leipzig: Friedrich Merz im Schafspelz

Der Friederich, der Friederich,
Das war ein arger Wüterich!
Er fing die Fliegen in dem Haus
Und riss ihnen die Flügel aus.
Er schlug die Stühl’ und Vögel tot,
Die Katzen litten große Not.
Und höre nur, wie bös er war:
Er peitschte sein Gretchen gar!

Bis zum CDU-Parteitag in Leipzig. Dort hat er „seine Annegret“ nicht mehr gepeitscht. Denn die bat den Friederich zum Schwur.

Hier weiterlesen

Make Trump beautiful again/Kampf gegen Geldmaschine der Demokraten

Den Anzug hat ihm sein Schwager geliehen.

I am pleased to announce the launch of tmagac.winred.com. This new platform will allow my campaign and other Republicans to compete with the Democrats money machine. This has been a priority of mine and I’m pleased to share that it is up and running! #KeepAmericaGreat

Doch nicht nur wegen der neuen Plattform hat Donald Trump allen Grund zur Twitter-Freude. Denn auch Heinz-Peter Tjaden kämpft mit der 14. Auflage seiner „Trump-Bibel“ gegen die Geldmaschine der Demokraten an.

Hier weiterlesen

Gedanken zum Glyphosat-Urteil: Deutsches Recht ist preiswert

In den USA hat ein Gericht einem Ehepaar zwei Milliarden Dollar Entschädigung zugesprochen, weil die Justiz einen direkten Zusammenhang zwischen einer Krebserkrankung und Glyphosat sieht. Die Gesundheit ist in den Staaten also viel wert. Das Recht übrigens auch. Justizirrtümer können sehr teuer werden.

In Deutschland ist das anders. Hier zu Lande sind Gesundheit und Recht kaum etwas wert. Wer drei Jahre unschuldig im Gefängnis gesessen hat, muss froh sein, wenn die Haftentschädigung so hoch ist wie das Gehalt, das der Unschuldige als Beruftstätiger bekommen hätte. Als Hartz-IV-Empfänger müsste man sich schon fast lebenslänglich unschuldig wegsperren lassen, damit die Erben sich wenigstens über die Beerdigungskosten keine Sorgen machen müssen.

Hier weiterlesen

Zoologen fragen Menschen nach ihrer Sexualität

Das könnte Ihr Anrufer sein.

Vor 70 Jahren hat Alfred Charles Kinsey in den USA Furore gemacht. Als Zoologe untersuchte er das Sexualverhalten der menschlichen Rasse. Die wichtigsten Erkenntnisse: 50 Prozent sind männlich, der Rest ist homosexuell und macht die wichtigsten Erfahrungen auf bisexuellem Gebiet. Das reichte für zwei Bücher. Und in Deutschland? Gibt es zwar Zoologen, aber keine Bücher über Sexualität. Das soll sich nun ändern.

Hier weiterlesen

Klarstellung: Gauck gratuliert Donald Trump nicht in meinem Namen!

Laber-Acki ist nur noch wenige Wochen im Amt, dennoch lässt er immer noch einiges ab. Also schreibt Joachim Gauck an Donald Trump:

„Zu Ihrer Wahl zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gratuliere ich Ihnen, auch im Namen meiner Landsleute.“

Hier weiterlesen

Wahlkampf in den USA: Donald auf dem Trumpelpfad

Eigentlich ist Donald Trump nicht mehr als ein amerikanischer Carsten Maschmeyer, der derzeit im Wahlkampf von der Leine gelassen wird, damit der Trumpelpfad immer breiter werden kann. „How can you find the way to the top?“, hat er 2004 auf dem Umschlag des Buches „The way to the top“ gefragt – seine Antwort lautete: „Ask people who are already there.“

Hier weiterlesen