Wegen Beihilfe zur Verleumdung: Strafantrag gegen Portal „issue“

Ich habe heute Strafantrag gegen den Geschäftsführer des Portals „issue“ wegen Beihilfe zur Verleumdung gestellt. Hauptsitz des Unternehmens ist Kopenhagen, in Berlin gibt es eine Filiale. Trotz mehrfacher Aufforderungen wird von „issue“ weiterhin ein Beitrag veröffentlicht, in dem meine Familie mich angeblich schwer beschuldigt. So soll ich Kontakt zu pädophilen Kreisen haben und ein übler Kinderschänder sein. Als Quellen für diese frei erfundenen Behauptungen werden blogs genannt, die ebenfalls anonym ins Netz gestellt worden sind (und zwar nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland). Die Verleumder berufen sich also auf sich selbst.

Weitere Informationen

„Burgdorfer Kreisblatt“ und: Wenn der Postbote bei zerstreut Wohnenden klingelt

Er sollte wissen, was ihm bevorsteht.

In diesen Tagen kommt es häufig zu Missverständnissen zwischen zerstreut Wohnenden, die einen Ratgeber von „Kreisblatt“-Redakteur Heinz-Peter Tjaden bestellt haben, und Postboten. Damit sich Postboten nach dem Klingeln so beliebt machen wie der Ratgeber, bekommen Postboten in der Ausgabe 33 der internetten Zeitung wertvolle Anregungen.

Hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Lesetipp: http://www.burgdorfklingtgut.de

Plaudertasche bei „Bild“ Hannover und 96-Boss Martin Kind in der Sickergrube?

Martin Kind-Chef von Hannover 96 und Unternehmer aus Großburgwedel.

„Nach BILD-Re­cher­chen will die Staats­an­walt­schaft wich­ti­ge Un­ter­la­gen be­schlag­nah­men las­sen. Im Fall der Straf­an­zei­ge gegen u.a. Mar­tin Kind (73) hat die Staats­an­walt­schaft Han­no­ver einen rich­ter­li­chen Be­schlag­nah­me- und Heraus­ga­be­be­schluss be­an­tragt.“

Sitzt Martin Kind nun in der Sickergrube? Hier weiterlesen

Von Oberbürgermeistern, die sich nicht benehmen können

„Ihr Völker der Welt, schaut auf diese Stadt.“ Dieser Satz stammt aus einer Rede, die Ernst Reuter auf den Tag genau vor 68 Jahren gehalten hat. Dieser Hilferuf aus Berlin ist in die Geschichte eingegangen.

Die Reden und Äußerungen eines Oberbürgermeisters aus dem flachen Norden dagegen werden nicht in die Geschichte eingehen. Die Stadt, die er regiert, wird wahrscheinlich bis zum Ende seiner Amtszeit auch nicht eingehen. Seine Amtszeit dauert nur noch drei Jahre, wiedergewählt wird er bestimmt nicht.

Hier weiterlesen

Heinz-Peter Tjaden bei Facebook

Sensation im Deutschland-Trend: Erdogan knapp vor Sigmar Gabriel

Ersten Umfragen zufolge wissen 60 Prozent der Deutschen nicht, was ein Gedicht ist, 99 Prozent kennen Jan Böhmermann nicht und Erdogan steht zum ersten Mal in den Top Ten der „beliebtesten deutschen oder in Deutschland einflussreichen Politiker“. Mit einem Sympathiewert von minus 5,9 liegt er knapp vor Sigmar Gabriel.
Alle Fakten zum Fall Böhmermann

Burgdorfer Kreisblatt Ausgabe 6/2016 zum Ausdrucken

In der Ausgabe 6 des Jahres 2016 berichtet das „Burgdorfer Kreisblatt“ über Schreie einer Sterbenden im Vinzenz-Krankenhaus Hannover. Die Tochter der Toten stellt Strafantrag. Weiteres Thema: die Zeugen Jehovas und einschneidende Veränderungen nicht nur beim „Predigtdienst“ dieser Sekte.

Ausgabe 6 hier ausdrucken

Wilhelmshavener UWG-Ratsherr Frank Uwe Walpurgis entfacht mit Lügen Shitstorm bei Facebook

Walpurgis

Aus dem Facebook

Der Wilhelmshavener UWG-Ratsherr Frank Uwe Walpurgis kann es nicht lassen, er verdreht Tatsachen und sorgt so wieder einmal für einen Shitstorm. Alle, die ihm glauben, merken gar nicht, dass sie von ihm zu merkwürdigen Reaktionen verleitet werden. Ich werde den Beitrag von Walpurgis und die Kommentare an die Staatsanwaltschaft Oldenburg weiterleiten. Diese Staatsanwaltschaft hat in einer anderen Sache entschieden, dass Walpurgis für falsche Aussagen bereits so sehr bestraft worden sei, dass eine weitere Bestrafung nicht möglich sei.

Hier lesen