„Charlie Hebdo“ erscheint nun in der Region Hannover? Paul Rohde neuer Herausgeber?

Charlie Rohde

Rohde, Paul, ehemaliger CDU-Ratsherr in Burgdorf, nach zwei Konkursen ausgewiesener Haushaltsexperte der Partei, freier Trittbrettfahrer des Verlegers beim „Burgdorfer Kreisblatt“ bis 1986, Gründer der „Neuen Woche“, die mit ihm als Herausgeber sehr alt ausgesehen hat, der „Burgdorfer Umschau/Lehrter Rübchen“ und von „KulturPur“, pflastert in der jüngsten Ausgabe seines Magazins seine Laufbahn als Berufs-Verleumder mit den Leichen der Mordopfer aus Paris, was auf den ersten Blick zu einem Rufmörder zu passen scheint.

Hier weiter rufmorden

Werbeanzeigen

Altkreis-Kurier Ausgabe 21: Wann verteilt die Stadtsparkasse Burgdorf auch den „Wachtturm“?

In der Stadtsparkasse Burgdorf sollten alle gleich sein, fordert der „Altkreis-Kurier“ in der Ausgabe 21. Wenn der ehemalige Burgdorfer Ratsherr Paul Rohde in seltsamen Magazinen, die in dieser Bank ausgelegt werden, behaupten darf, was er will, dann müssen auch die Zeugen Jehovas im „Wachtturm“ und in „Erwachet!“, die ab sofort in dieser Bank ausgelegt werden sollten, behaupten dürfen, dass bald die Welt untergeht. Sonst ergibt der Spruch „Wenn es um Unsinn geht, Sparkasse“ keinen Sinn.

Die Ausgabe 21 für eine unsinnigere Stadtsparkasse Hier herunterladen

Im Netz unter http://www.altkreiskurier.de

Altkreis-Kurier-Leser wollen mehr über den Weltuntergang wissen

Meine internette Zeitung Altkreis-Kurier hat bei den Klicks viele Internet-Auftritte aus dem Altkreis Burgdorf längst überholt. Viele Leserinnen und Leser landen über google auf meinen Seiten. Der häufigste Suchbegriff ist heute „Weltuntergang“. Zu diesem Thema muss ich also endlich etwas schreiben, sonst bleiben diese Leserinnen und Leser eines Tages weg, schließen sich den Zeugen Jehovas an und stehen mit seltsamen Broschüren vor der Stadtsparkasse in Burgdorf herum, statt mit ihren Kindern in den Zoo oder ins Freibad zu gehen.

Zweit häufigster Suchbegriff ist „Paul Rohde“. Das ist ein ehemaliger CDU-Ratsherr aus Burgdorf, der ebenfalls seltsame Broschüren herausgibt. Für seltsame Broschüren scheinen sich die Leserinnen und Leser meiner internetten Zeitung also ebenfalls zu interessieren. Zu diesem Thema muss ich also noch mehr schreiben, sonst bleiben diese Leserinnen und Leser eines Tages weg, werden wie Paul Rohde und verbreiten fiese Gerüchte, statt mit ihren Kindern in den Zoo oder ins Freibad zu gehen.

Dritt häufigster Suchbegriff ist „Stadtsparkasse Burgdorf“. Dort legt Paul Rohde seit Jahren seine seltsamen Broschüren aus, während ein Zeuge Jehova ebenfalls seit Jahren mit dem „Wachtturm“ und „Erwachet!“ vor dieser Bank auf- und abgeht. Warum darf dieser Zeuge Jehova seine seltsamen Broschüren nicht einfach neben die seltsamen Broschüren von Paul Rohde legen? Zu diesem Thema muss ich ebenfalls noch einiges schreiben, sonst bleiben diese Leserinnen und Leser eines Tages weg, lesen die Broschüren der Zeugen Jehovas und von Paul Rohde, statt mit ihren Kindern in den Zoo oder ins Freibad zu gehen.

Wer ein Problem beschreibt, sollte vielleicht auch eine Lösung anbieten. Meine wäre: Nehmen Sie den direkten Weg zu meiner internetten Zeitung. Das ist er: http://www.altkreiskurier.de

Altkreis-Kurier: Wie reagiert der Sparkassenverband auf Ausgabe 19?

Image

Gestern habe ich mit meinem Hund einmal das Gebäude des Sparkassen-Verbandes am Schiffgraben in Hannover umkreist. Dann stand ich wieder vor dem Forum. Die Tür war offen. Ich drückte dem Pförtner die Ausgabe 19 in die Hand. „Einen Briefkasten haben wir nicht“, sagte er. Morgen ist der Verbandspräsident „Altkreis-Kurier“-Leser. Wie wird er reagieren?

Seit vielen Jahren legt der ehemalige CDU-Ratsherr Paul Rohde seine kostenlosen Magazine auch bei der Stadtsparkasse Burgdorf aus. So spart er die Kosten für Zustellerinnen und Zusteller. Dafür spart Rohde nicht mit Hetze gegen fast schon alles und fast schon jeden. Das scheint bei der Stadtsparkasse Burgdorf niemanden zu interessieren. Das nenne ich Beihilfe zu Hetzkampagnen, die sich eine Bank eigentlich nicht leisten kann, wenn sie ihren guten Ruf nicht aufs Spiel setzen will. 

Die Ausgabe 19 hier herunterladen.

Im Netz unter http://www.altkreiskurier.de