Wer oder was blüht uns in Brüssel?, fragt das „Burgdorfer Kreisblatt“ in der Ausgabe 24/2019

Ursula von der Leyen 2001 bei einem Fest des Burgdorfer Vereins „Hilfe für Kinder“. Foto: Heinz-Peter Tjaden

In Berlin wäre dieses Röschen demnächst verblüht, doch in Brüssel soll es sich wieder erholen. Denn dort ist es gepflanzt worden. Um Belgien geht es auch in einer Veranstaltungsankündigung, denn im Isernhagener KulturKaffee Rosenkranz singt Philippe Huguet Lieder von Jacques Brel. In Burgdorf findet derweil eine Erlebnisführung statt, der Schauspieler Andreas Jäger mimt den „Schwarzen Herzog“.

Hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Burgdorfer Kreisblatt: Die 21. Ausgabe ist kriminell

Die 21. Ausgabe der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ ist kriminell: Eine ehemalige Ratsfrau aus Burgdorf stellt am 12. September in Wegeners Buchhandlung ihren vierten Ostfriesen-Krimi vor, bereits am 10. September findet eine kriminelle Stadtführung durch Burgdorf statt, zu den Tatorten gehört eine Sparkassen-Filiale, die von dem Schriftsteller, Maler und Schauspieler Burkhard Driest überfallen worden ist.

Hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.altkreiskurier.com