Statistische Betrachtungen eines bloggers: 1 727 077 Klicks

Statistisch betrachtet bin ich durchaus ein erfolgreicher blogger: 1 727 077 Klicks sind doch was! In diese Zahl fließen nur die blogs ein, die über 200 000 Besucherinnen und Besucher haben. Dazu kommen noch einige mit weit über 100 000 Besucherinnen und Besuchern, die ich hier aber vernachlässige.

Die meisten Klicks gibt es bei meinem blog über eine 2014 geschlossene Einrichtung: 818 318 (http://familiensteller.blogspot.de, im Netz seit 2011). Auf den weiteren Plätzen: die internette Zeitung für Wilhelmshaven mit 285 608 Klicks (http://2sechs3acht4.blogspot.de, im Netz seit 2012, wird seit 2014 von mir kaum noch gepflegt, da ich die Stadt wieder verlassen habe), meine Streifzüge über den Religionsmarkt mit 218 219 Klicks (http://zeugenjehovas.blogspot.de, im Netz seit 2011, die Zeugen Jehovas haben ein Verbot gefordert, sind damit aber gescheitert), Nachrichten aus der Region Hannover mit 202 701 Klicks (http://3eins3null3.blogspot.de, im Netz seit 2014) und meine Teestunde mit 202 231 Klicks (http://blogdirdeinemeinung.blogspot.de, im Netz seit 2014).

Eine Blogübersicht finden Sie hier

Advertisements

Hannover-List: Steht Porno-Haus in diesem Stadtteil?

Kursiert in der List bald ein Porno? Das Cover-Foto eines scharfen e-books wird im Stadtteil bereits herumgezeigt. Nun muss nur noch jemand den Titel verbreiten.

Hier weiterlesen

Donald Trump: Die Schlange im Garten Eden?

Ist das Donald Trump? Zeichnung: Wägwyser

Ist Donald auch schon als Schlange im Garten Eden gewesen? Diese Frage bewegt derzeit in Washington die Gemüter. Für derartige jetzt naheliegende Spekulationen hat Papst Franziskus gesorgt, denn hätte das Paradies ohne den US-Präsidenten überhaupt ein Paradies sein können? Eher nicht.

Weitere Informationen hier

Eine Broschüre des blogs http://donald-t-news.blogspot.de

Burgdorfer Kreisblatt Ausgabe 33: Gequälte Kinderseelen nach Mord im Hunsrück

Jemand musste Josef K. verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet.

Franz Kafka „Der Prozess“

Jemand musste diese Pflegemutter verleumdet haben, denn ohne dass sie etwas Böses getan hätte, wurden ihr ihre beiden Pflegekinder am 23. Dezember 2016 wieder weggenommen.

Diese Geschichte beginnt in Breit im Hunsrück. In diesem 300-Seelen-Dorf, das zum Landkreis Bernkastel-Wittlich gehört, wird am 13. Dezember 2012 eine zweifache Mutter ermordet, ihr Ehemann wird schwer verletzt.

Mehr in der Ausgabe 33 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“

Hier ausdrucken

Oder in diesem e-book

Weitere Themen: Unmusikalische Gauner in Großburgwedel, Christmas Blues in Burgdorf und mehr

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/altkreiskurier

Wenn Pferde auf dem Sofa Spargel essen – auch dann klingt Burgdorf gut

Die Bigband des Burgdorfer Gymnasiums mit „fettem Sound“

1279 ist Burgdorf zum ersten Mal urkundlich erwähnt worden. Die Stadt hat rund 31 000 Einwohner und liegt zwischen Hannover, Celle und Peine. Die Altstadt wird von Fachwerkhäusern geprägt. Das Motto der Stadt lautet „Hier findet Leben Stadt“.

Dafür sorgen viele Vereine, der größte ist der Verkehrs- und Verschönerungsverein, der jährlich weit über 100 Veranstaltungen organisiert, dazu gehören sechs Mal im Jahr Pferdemärkte, ein Kunstmarkt mit Kunstmeile und der Oktobermarkt.

Die wohl bekannteste Burgdorfer Band ist die „High Life Skiffle Group“, später „High Life Musik Group“ („Hey, hey, Marlene“ und „Ich fahr mit der Lambretta“).

In Burgdorf darf man sich nicht darüber wundern, wenn gelegentlich ein Pferd auf dem Sofa sitzt und Spargel isst…Nicht wundern darf man sich auch, wenn man erlebt, was in dieser Stadt sonst noch alles möglich ist. Beispielsweise alle zwei Jahre ein Themenjahr. 2018 lautet das Motto „Burgdorf-klingt gut“. Das „Burgdorfer Kreisblatt“ hat deswegen den blog http://www.burgdorfklingtgut.de eingerichtet.

Dieser Beitrag kann hier ausgedruckt werden

Das „Burgdorfer Kreisblatt“ im Netz http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/altkreiskurier

Wie bekomme ich dieses Auto?

Seit zwei Monaten kämpfe ich um dieses Auto.

An die Öffentliche Versicherungen 26113 Oldenburg
Ihr Schreiben vom 28. August 2017 Kontroll-Nr. 0524-unbek.

Sehr geehrter Herr Dr. Knemeyer,

mit besagtem Schreiben haben Sie mir siebentägigen Versicherungsschutz für einen Personenkraftwagen Mitsubishi (J) gewährt. Sie gaben mir zu wissen: „Die Zulassungsbehörde hat uns mitgeteilt, dass Sie für die Zulassung Ihres Fahrzeugs eine Versicherungsbestätigung unserer Vertretung verwendet haben…Deshalb ist es erforderlich, dass Sie bei uns einen Antrag auf Kfz-Versicherung stellen. Bitte setzen Sie sich innerhalb der nächsten 7 Tage mit Ihrer Vertretung in Verbindung, damit der Antrag aufgenommen werden kann. Hören wir innerhalb dieser Frist nichts von Ihnen, werden wir den vorläufigen Versicherungsschutz…kündigen und die Zulassungsbehörde darüber informieren.“

Hier weiterlesen

Burgdorfer Kreisblatt Ausgabe 17/2017: Wer Plakate für die SPD aufhängt, „beschäftigt sich nicht so mit der SPD“?

Die Parteien kämpfen um die Laternenmasten – auch in Hannover und in der Region. Der Bundestagswahlkampf hat begonnen, das „Burgdorfer Kreisblatt“ veröffentlicht Wahl-Splitter. Im ersten werden höhere Laternenmasten gefordert, im zweiten geht es um ein kurioses Gespräch.

Die Ausgabe 17 der internetten Zeitung hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de