„Betreutes Absteigen“ mit Hannover 96: Erfolgreiches Projekt vom „Burgdorfer Kreisblatt“

hannover5105_v-vierspaltig

Wieder einmal auf der Treppe nach unten.

Das „Kreisblatt“-Projekt „Betreutes Absteigen“ gehört inzwischen zu den erfolgreichsten Projekten, die es in Deutschland je gegeben hat. Mit dem Fuß trafen die „Roten“ das Kölner Tor wieder nicht, Handspiele waren dieses Mal verboten. Darauf reagierte 96-Boss unverzüglich mit einem Antrag an den Deutschen Handballbund auf sofortige Spielerlaubnis für die Handball-Bundesliga bis zum Ende der Saison.

Hier weiter absteigen

Werbeanzeigen

25 Jahre Fall der Mauer: Schüler aus Niedersachsen und Sachsen-Anhalt starten Projekt

CoverMauerbuch
Erschienen bei http://www.lulu.com

Der Kultusminister Sachsen-Anhalts, Stephan Dorgerloh, und die Niedersächsische Kultusministerin Frauke Heiligenstadt haben die Schulen in den beiden Ländern ermuntert, sich intensiv mit der friedlichen Revolution und dem Mauerfall zu beschäftigen. Dass sich Schulen aus Niedersachsen und Sachsen-Anhalt zu einem gemeinsamen Projekttag an der einstigen Grenzübergangsstelle in Marienborn treffen, sei ein sichtbares und wichtiges Zeichen, sagten sie am 14. Juli bei der Eröffnung des Projekttages in der Gedenkstätte Deutsche Teilung in Marienborn.

Ereignisse nicht vergessen