Ein Kind ist tot. Ich verlasse mich auf die Jugendamtsleiterin Hanna Ahrens

Jetzt geht es rund. Vor dem Kreistag in Osterholz kanzelt die Jugendamtsleiterin Hanna Ahrens Forscher aus Koblenz ab, die in einer Studie Missstände im Kinder- und Jugendhilfesystem festgestellt haben. Das Personal ist überlastet und wechselt zu oft, sagen die Wissenschaftler. Stimmt nicht, sagt Hanna Ahrens.

Hier weiterlesen

Werbeanzeigen

Die Neuapostolische Kirche klagt gegen Canities aus Karlsbad

Die Neuapostolische Gebietskirche Nordrhein-Westfalen hat in einer Klageschrift beantragt, dass uns bei Meidung eines für jeden Fall der Zuwiderhandlung fälligen Ordnungsgeldes bis zu € 250.000,00 u.a. untersagt werden soll, zu behaupten, dass die NAK bei ihren Mitgliedern Indoktrination und geistlichen Missbrauch (auch bei Kindern) betreibe.

 

Das ist natürlich lächerlich, da es genügend Veröffentlichungen und Zeugenberichte gibt, die bestätigen, dass wir mit unseren Meinungsäußerungen im Recht sind. Ich freue mich schon auf den öffentlichen Schlagabtausch.

Notiert Franz Christian Schlangen aus Karlsbad auf seinen Internet-Seiten http://www.canities-news.de. Die Behauptung, dass die Neuapostolische Kirche (NAK) seit geraumer Zeit einen Bogen um Gerichte macht, stimmt also nicht. Wieder geht diese Glaubensgemeinschaft gegen einen Kritiker juristisch vor. Der Ausgang des Verfahrens ist ungewiss. Ein Hamburger Gerichtsbeobachter hat dafür den Begriff Buskeismus geprägt. 

Geistlicher Missbrauch von Kindern und Indoktrination?

Neuapostolische Kirche will Not-Belzebub mit Spekulanten-Teufel austreiben?

Ich hätte da gern einmal ein Problem: Wenn jemand einen Schläger deckt, der Frauen ausraubt, mit ihm die Beute teilt, bis der Räuber gefasst wird, dann dessen Verurteilung begrüßt und dabei anmerkt, mit dem geraubten Geld habe er Frauen helfen wollen, die Opfer von Überfällen geworden sind – würde sich wohl jeder an den Kopf fassen.

Hier weiterlesen