Anjas Erste Property-verkauftes Auto-Behörden-Irrsinn: Der Bürger, der zahlen soll

Ist Behörden-Irrsinn neuerdings so alternativlos, dass er sich überall breit macht? Gestern bin ich in Burgdorf bei Bleich gewesen, ich brauchte eine Kopie des Vertrages, den ich am 6. Januar 2016 mit dem Käufer meines Autos abgeschlossen hatte, denn das Hauptzollamt aus Helmstadt hatte mir eine Mahnung wegen nicht bezahlter Kfz-Steuer in Höhe von 85 Euro für die nächsten 12 Monate geschickt.

Hier weiterlesen

Pressemitteilung an die „Neu-Isenburger Neue Presse“ und an die Verwaltung von Neu-Isenburg

Werbeanzeigen