Eintracht Braunschweig gegen Hannover 96: Marco Dehne schaut wieder zu

Mich muss niemand fragen, ob ich der geniale Orakel-Jagdterrier bin. Das bin ich. Deshalb verstehe ich auch nicht, warum die „Neue Presse“ heute den Burgdorfer Marco Dehne fragt, ob er der „Fußball-Gott“ sei. Ist er nicht. Der ist von 1996 bis 1999 bei Eintracht Braunschweig gewesen. Vorher hatte er für Hannover 96 Fußball gespielt. Fußball spielen musste er nun nicht mehr. Damit wäre er bei Eintracht Braunschweig nur unangenehm aufgefallen.

Der soll ein Fußball-Gott sein?

Werbeanzeigen