Hilfsbereites Mädchen bei Stadtfest in Großburgwedel

Luftballons in eine neue Form bringen. Foto: Heinz-Peter Tjaden

Großburgwedel. Wenn sich Kleiderbügel verheddern, ist auch der Clown Benny nach dem Wäschewaschen hilflos. Die Kinder im Publikum aber nicht. „Herr Clown, ich weiß, wie das geht“, ruft ihm ein schwarzhaariges Mädchen zu.

Wie das geht, haben am Wochenende auch die Interessengemeinschaft Großburgwedeler Kaufleute, Vereine und Organisationen gewusst. Wie man ein Stadtfest feiert nämlich.

Hier weiterlesen

Oder die Ausgabe 35 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ ausdrucken

Werbeanzeigen

Freie Wähler, Alternative für Deutschland und bibeltreue Christen erkennen Frauen an roten Luftballons

Zwanzig Organisationen haben an diesem Wochenende in Hannover eine „Demonstration für alle“ veranstaltet, zu der nach Medienangaben 50, 200, 1000, 1200 oder 1500 Leute gekommen sind, die Plakate in die Luft reckten, auf die Vati, Mutti, Schwesterlein und Brüderlein gezeichnet worden waren. Das Motto an der Leine lautete „Ehe und Familie vor“.

Vor der Demo bekamen die weiblichen Wesen einen roten, die männlichen Wesen einen blauen Luftballon. Sonst hätten sie vielleicht nicht gewusst, wofür sie als Mitglieder der AfD, der Freien Wähler und der Partei Bibeltreuer Christen vor dem Rednerpult stehen.

Selig sind die Armen…