Das „Neue Wilhelmshaven“ erzählt keine Märchen über die Marktstraße mehr?

Das einst so sehr gelobte Pflaster in der Marktstraße wird ab sofort vom „Neuen Wilhelmshaven“ (NW) nicht mehr gelobt? Das kann und das darf nicht wahr sein. Darf man denn in Wilhelmshaven nicht mehr an die NW-Märchen vergangener Jahre glauben?

„Man muss kein großer Prophet sein, um vorauszusagen, dass das schöne Pflaster in der Marktstraße in einigen Jahren sehr unansehnlich aussehen wird“, schreibt Jan heute auf NW-Seite 3. Die Platten brechen an den Ecken und Kanten, berichtet er. Der Untergrund sei nicht fest genug, die Platten seien zu dicht nebeneinander verlegt worden. „Sie halten offensichtlich dem Druck der Lieferfahrzeuge nicht stand“, vermutet Jan.

Der Wahrheit verpflichtet?

Wilhelmshaven: Ausschuss für verschwindende Angelegenheiten beschließt Aktion „The Losermaker“

Die Wilhelmshavenerinnen und Wilhelmshavener haben ab 1. Oktober 2013 ein neues Hobby. Das hat der Ausschuss für verschwindende Angelegenheiten in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Die Zustimmung der Rat-Loser gilt als sicher.

Dazu heißt es in der Vorlage 00/weniger nix vom 13. September 2013: „Jeden Abend setzen sich alle Wilhelmshavenerinnen und Wilhelmshavener hin und kramen aus ihrem Gedächtnis hervor, was tagsüber schiefgegangen ist. So entstehen täglich Listen der Niederlagen, die von der Verwaltung gesammelt und ins Netz gestellt werden. Die Wilhelmshavenerin/der Wilhelmshavener mit den wenigsten Niederlagen im Monat verliert seinen Wohnsitz.“

Mehr über dieses neue Hobby