Klage gegen Polizeibeamten aus Wilhelmshaven wegen Bücherverbot

Das Amtsgericht in Burgwedel.

3. September 2018. Ich bereite jetzt eine Klageschrift gegen den Polizeibeamten vor, der sich bei der Durchsuchung meiner Wohnung am 13. Juni 2013 Wiegand genannt hat. Der Entwurf:

Dear Lulu Account Holder,
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben eine Beschwerde bezüglich der Inhalte in Ihrem Konto erhalten. Folgende Inhalte sollten die Privatsphäre Dritter verletzen bzw. defamatorische, beleidigende Äußerungen enthalten: „Vor Jahren noch ein Rechtsstaat Lügen haben Jugendamts-Beine“.

Hier weiterlesen

Advertisements

Neues aus Wilhelmshaven: Ein Unternehmer klagt, weil der Oberbürgermeister nicht die Ehe brach

In 14 Tagen muss mein Anwalt dem Oldenburger Landgericht angezeigt haben, dass ich mich verteidigen werde, anschließend haben wir drei Wochen Zeit für die Entgegnung: Der Wilhelmshavener Unternehmer Tom Nietiedt und seine Ehefrau Karin klagen auf Unterlassung.

Unterlassen soll ich die folgenden Behauptungen: „a)…die Klägerin habe mit dem Oberbürgermeister der Stadt Wilhelmshaven Ehebruch begangen, b) der Kläger habe wegen des Ehebruchs der Klägerin mit dem Oberbürgermeister der Stadt Wilhelmshaven diesen krankenhausreif geschlagen“.

Hier weiterstaunen

Treureal und die höhere Mathematik: In 10 Monaten Mietschulden von 14 Monaten

Das letzte Mal von Ihnen etwas gelesen habe ich am 24. Oktober 2012. Damals schickten Sie mir eine fristlose Kündigung meiner Wohnung wegen eines angeblichen Mietrückstandes von 6883,89 Euro. Ich sollte sofort gehen. Per Klageschrift vom 20. August 2013 wollen Sie mich wegen eines angeblichen Mietrückstandes von 8298,12 Euro aus der Wohnung entfernen. Innerhalb von zehn Monaten soll ich also weitere Mietschulden in Höhe von gut 1400 Euro angehäuft haben, was bedeuten würde, dass ich über 14 Monate lang überhaupt keine Miete bezahlt hätte. Schaffen Sie das mal in zehn Monaten!

Man muss mit allem rechnen

Anjas Erste Property: Die nächste treureale Frechheit/Heuschrecke schwirrt vor Gericht

Heute hat mir das Wilhelmshavener Amtsgericht eine Klageschrift der Leipziger Anwälte von Anjas Erster Property zugeschickt. Ich soll aus meiner Wohnung geklagt werden. Ein anderer Mieter hat sich kürzlich eine neue Wohnung gesucht, weil er sich nicht mehr gegen ungerechtfertigte Forderungen wehren wollte. Innerhalb von 14 Tagen soll ich dem Gericht anzeigen, ob ich mich wehren will. Dann habe ich noch 14 Tage Zeit für die Klageerwiderung. Beantragt haben die Anwälte von Anjas Erster Property ein schriftliches Vorverfahren.

Bevor der juristische Stein ins Rollen kommt, habe ich den Heuschrecken-Anwälten erst einmal einmal ein Fax geschickt.

Fax an Heuschrecken-Anwälte

Als einmal der Wilhelmshavener Verleger Manfred Adrian nicht klagen wollte

Manfred Adrian ist ein Verleger aus Wilhelmshaven, der einiges nicht mag: Redakteure, die der deutschen Sprache mächtig sind, Zeitungen, die nicht aus seinem Stammel-Hause kommen – doch eine Broschüre scheint er zu mögen.

Gegen die hat er nicht klagen wollen