Merkel jubelt! Keine Olympischen Spiele in Hamburg

Hat Angela Merkel gestern Abend gejubelt! Denn diesen SPD-Kanzlerkandidaten ist sie wieder losgeworden, bevor Olaf Scholz aus den Startlöchern kam, obwohl er Helmut Schmidt an dessen Sarg versprochen hatte, nun immer so erfolgreich zu sein wie der Verstorbene.

Hier weiterjubeln

Werbeanzeigen

Heute Abend das Monell: Sah der Raab ein Weiblein stehn

Vier Sender – ein Monell. Schlägt Raab die Kanzlerin? Er sei ein emotionaler Typ, sagt der Pro-7-Entertainer. Ihm könnten schon einmal die Pferde durchgehen. Darauf gerichtet werden heute Abend 160 Scheinwerfer mit 50 000 Watt. Was ihr Volt, ist also nicht das Thema. Zu dem Monell zwischen Raab und Merkel ist auch Peer Steinbrück eingeladen worden. Einen Sozialdemokraten, der Zeit hat, fand die SPD leider nicht so schnell.

Nach Sendeschluss wird gekloeppelt

Flachpfeifen treiben sich jetzt auch schon in Feuchtgebieten herum

Derweil schreiben Flachpfeifen sogar Bestseller, die auch noch verfilmt werden. „Feuchtgebiete“ heißt der neueste. Ich kann gar nicht so schnell umschalten, wie für diesen Film Werbung gemacht wird. Und was machen ein paar Idioten bei Facebook? Sie sperren jeden, der Trailer ins Netz stellt. Was ich noch verstehen könnte, wenn die Verbreitung von Langeweile unter Strafe stünde. Sie aber sperren die Trailer, weil sie moralisch empört sind. So erzeugen sie Spannung, die dieser Film gar nicht verbreitet. Ein Mädel plaudert in den Filmausschnitten, die ich nicht schnell genug weg zappen kann, burschikos über Sex – und das soll aufregend sein? Zwischendurch dürfen auch noch Tränen vergossen werden, weil die Kleine ein Scheidungskind ist?

Sie gehen mir auf den Geist