Die Augenbrauen der Neuapostolischen Kirche

Augenbrauen lügen nicht.

18. Oktober 1962: Im Weißen Haus trifft sich US-Präsident John F. Kennedy mit dem sowjetischen Botschafter Anatoli Dobrynin und mit Andrej Gromyko, Außenminister der Sowjetunion. Die Drei machen einen fröhlichen Eindruck. Doch Kennedy zieht die Augenbrauen hoch. Denn er weiß bereits, dass auf Kuba Mittelstreckenraketen stationiert werden sollen. Neurowissenschaftler deuten hochgezogene Augenbrauen als Zeichen von Angst und Ärger.

Hier weiterlesen

Wahlkampf in den USA: Donald auf dem Trumpelpfad

Eigentlich ist Donald Trump nicht mehr als ein amerikanischer Carsten Maschmeyer, der derzeit im Wahlkampf von der Leine gelassen wird, damit der Trumpelpfad immer breiter werden kann. „How can you find the way to the top?“, hat er 2004 auf dem Umschlag des Buches „The way to the top“ gefragt – seine Antwort lautete: „Ask people who are already there.“

Hier weiterlesen

Wie sollen Schüler von inkompetenten Medien Medienkompetenz lernen?

Das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung und die Niedersächsische Medienanstalt setzen nach eigenem Bekunden Meilensteine für die Medienkompetenz. Heute findet in Hannover eine landesweite Fachtagung statt. 

 

Fachtagung in Hannover