Burgdorfer Kreisblatt, Ausgabe 6/2019: Ab in die Nische

Die Reisetasche ist gepackt, die Erzählung „Immer Ärger mit Red-In Duisburg und auf Madeira“ (siehe http://madeiranowordsneeded.blogspot.com) verstaut, morgen fliegt „Kreisblatt“-Redakteur Heinz-Peter Tjaden wieder nach Funchal und übernachtet dort im 29 Madeira Hostel. Doch nicht nur Tjaden macht den Abflug, den soll nach Auffassung eines Burgdorfer Redakteurs auch die FDP machen. Joachim Dege nennt diese Partei neuerdings „Nischenpartei“. Doch: Was ist eigentlich eine Nische?

Die Antwort in der sechsten Ausgabe 2019 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ Hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Zu den „Kreisblatt“-Freunden gehört seit Samstag auch ein Restaurantbesitzer aus Mainz.

Werbeanzeigen

Burgdorfer Kreisblatt, die 4. Ausgabe 2018: Wie sieht eine Walküre aus?

Ein Lokalredakteur scheint über nordische Sagengestalten viel zu wissen. Nach seinen Angaben hat eine Walküre langes wallendes Haar und spitze lange bunte Fingernägel, um von ihrem Unterarmtattoo abzulenken. So erscheint sie auch vor Gericht, versichert dieser Lokalredakteur. Aber: Stimmt das auch?

Die Antwort hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de http://www.facebook.com/altkreiskurier http://www.burgdorfklingtgut.de

„Tanz der Vampire“ im Burgdorfer Kreisblatt – aber ohne Joachim Dege vom „Anzeiger für Burgdorf“

VAMP1

Vampire können sich nicht täuschen…

Assistent Alfred hat sich in einem Vampir-Schloss in Sarah verliebt. Sie sitzt neben ihm auf einem Schlitten, der Vampir-Forscher Professor Abronsius sitzt vorn, der Schlitten gleitet durch die winterliche Vollmondnacht, entfernt sich immer weiter von der gruseligen Stätte. Aus Sarahs verführerischen Lippen wachsen zwei Vampir-Zähne und graben sich in den Hals des Assistenten. Eine Stimme kommentiert die letzte Szene des Roman-Polanski-Films „Tanz der Vampire“: „In jener Nacht wusste Professor Abronsius noch nicht, dass er das Böse, das er für immer zu vernichten hoffte, mit sich schleppte. Mit seiner Hilfe konnte es sich endlich über die ganze Welt ausbreiten.“ So geschehen 1967.

Noch mehr Vampirisches

Burgdorfer Kreisblatt, Ausgabe 7/2016: Große Aufregung über CDU-Flyer zur Schulpolitik in Burgdorf?

CDU-Flyer neu

Der CDU-Flyer des Dege-Anstoßes.

Die Turnhalle der Gudrun-Pausewang-Schule in Burgdorf gehört zur Erfolgsgeschichte des Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf. Nun geht es um eine Abriss-Geschichte. Das Schulgebäude soll einem Supermarkt weichen, auf der anderen Straßenseite soll ein Neubau entstehen. Auch darauf reagiert die CDU mit einem Flyer. Auf der erste Seite das Foto einer Bau-Ruine, darüber das Datum „11. 09.“. An diesem Tag werden in Niedersachsen die Kommunalparlamente neu gewählt. Doch Joachim Dege, Redakteur der „Hannoversche Allgemeine Zeitung/Neue Presse“-Beilage „Anzeiger für Burgdorf“ denkt an NineEleven und wirft den Christdemokraten Verharmlosung des Terrorismus vor.

Gestaltet worden ist der Flyer von dem ehemaligen Burgdorfer CDU-Ratsherrn Paul Rohde, der auch schon einmal ein enger Verbündeter des „Anzeigers“ bei einer Schmutzkampagne gewesen ist. Warum endet nun dieses Bündnis zwischen Rohde und der Beilage? Mögliche Ursache: Gen-Defekte.

Mehr dazu in Ausgabe 7 des „Burgdorfer Kreisblattes“ Hier klicken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de