Altkreis-Kurier: Wie reagiert der Sparkassenverband auf Ausgabe 19?

Image

Gestern habe ich mit meinem Hund einmal das Gebäude des Sparkassen-Verbandes am Schiffgraben in Hannover umkreist. Dann stand ich wieder vor dem Forum. Die Tür war offen. Ich drückte dem Pförtner die Ausgabe 19 in die Hand. „Einen Briefkasten haben wir nicht“, sagte er. Morgen ist der Verbandspräsident „Altkreis-Kurier“-Leser. Wie wird er reagieren?

Seit vielen Jahren legt der ehemalige CDU-Ratsherr Paul Rohde seine kostenlosen Magazine auch bei der Stadtsparkasse Burgdorf aus. So spart er die Kosten für Zustellerinnen und Zusteller. Dafür spart Rohde nicht mit Hetze gegen fast schon alles und fast schon jeden. Das scheint bei der Stadtsparkasse Burgdorf niemanden zu interessieren. Das nenne ich Beihilfe zu Hetzkampagnen, die sich eine Bank eigentlich nicht leisten kann, wenn sie ihren guten Ruf nicht aufs Spiel setzen will. 

Die Ausgabe 19 hier herunterladen.

Im Netz unter http://www.altkreiskurier.de 

Werbeanzeigen

Wann entschuldigen sich Springer-Presse und CDU endlich bei Willy Brandt?

Image

„Mein Willy“ sülzt heute ein gewisser Helmut Böger in der „Bild am Sonntag“ herum. Brandt sei ein „Jahrhundertmensch“ gewesen. Das stimmt zwar, aber in der Springer-Presse möchte ich so was nicht lesen. Zum 100. Geburtstag sollten „Bild“ und „Bild am Sonntag“ sich endlich entschuldigen für die Schmutzkampagnen gegen diesen Politiker. Da ist doch von der Springer-Presse und von der CDU mit jedem Dreck geworfen worden, um diesen Sozialdemokraten zu beschmutzen. Sogar nach dem Kniefall vor dem jüdischen Ehrenmal in Warschau haben sie ihn so madig gemacht, dass Brandt wütend gefragt haben soll: „Woher wollen diese Schweine eigentlich wissen, was ich fühle?“

Sagt doch endlich die Wahrheit