Burgdorfer Kreisblatt Ausgabe 11/2017: Bücherwürmer in Pro Motion

138 Seiten, 7,46 Euro, bei Amazon erhältlich, auch als e-book erschienen

Wie macht man Werbung für einen Krimi, in dem wahre Begebenheiten geschildert werden? Die Antwort: Man wendet sich an die Personen, die erfunden sind. Klingt unlogisch? Ist es auch. Vielleicht aber genau deshalb wirksam.

Die Ausgabe 11 der internetten Zeitung

hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de

Die Trump-Bibel: Wie sind die USA auf den Trump gekommen?

Religiös angehauchte Menschen suchen in schwierigen Zeiten nach Antworten in der Bibel. Aber nicht einmal der Bibel-Code ist für die Beantwortung der Frage, wie die USA auf den Trump gekommen sind, geeignet. Ein Hund kann einem ja mal zulaufen, aber doch kein US-Präsident. Doch jetzt gibt es die Trump-Bibel. In der bleiben keine Fragen offen.

Weitere Informationen hier ausdrucken

Geschrieben hat diese Bibel Heinz-Peter Tjaden vom „Burgdorfer Kreisblatt“. Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de

Facebook-Event: Mathe-Bilderbuch springt im Kindle-Shop auf Platz 9

Die kleine Sarah aus Lübeck (Zeichnungen) und ich (Text) haben ein lustiges Mathe-Bilderbuch für Kinder veröffentlicht, über das ich hier schon mehrfach berichtet habe. Kürzlich lud ich zu einem Facebook-Event für „Wenn Zahlen Streit bekommen“ ein und fragte, ob dieses Bilderbuch bis Ende April 2017 den Sprung auf Platz 1 im Kindle-Shop schaffen kann. Das ist nicht mehr unmöglich. Heute kletterte unser Bilderbuch auf Platz 9!

Weitere Informationen

Die internette Zeitung für den Altkreis Burgdorf http://www.burgdorferkreisblatt.de

Fortsetzungskrimi von Heinz-Peter Tjaden: „Die Mörderin, die unschuldig ist“

Cover-Zeichnung „tanzende Bäume“: Monka Schmidt-Rinke.

Zwei Jahre lang habe ich mich mit dieser Krimi-Idee herumgeplagt, weil 1. die Geschichte, die ich erzählen will, nicht so kompliziert sein darf wie die Gefühlswelt der Hauptperson Sabine Becker, und weil 2. mir der erste Satz nie eingefallen ist, der einer Erzählung den nötigen Schubs gibt. Doch vor wenigen Tagen hat es diesen Schubs gegeben, denn auch ein Krimi entsteht erst im Kopf und wird dann zu Papier gebracht, bis sich Gedanken und Text selbstständig machen und den Autor von Episode zu Episode führen.

„Die Mörderin, die unschuldig ist“ handelt von einer 38-Jährigen, die in ihrem Leben schon sehr viel Schlimmes erlebt hat. Sie wird wegen dreifachen Mordes vor Gericht gestellt, der Erzähler ist der wichtigste Zeuge der Staatsanwaltschaft. Doch dieser Zeuge hält Sabine Becker für unschuldig und sorgt mit seinen Aussagen vor Gericht für eine überraschende Wende.

Dieser Krimi erscheint bei Amazon als Print und im Kindle-Shop in Fortsetzungen, die ersten beiden Teile sind nun erhältlich.

Weitere Informationen in einem Werbezettel, der hier ausgedruckt werden kann.

Neue Broschüre: Mein Esel ist auf Draht

esel-auf-draht

Titelfoto von Heinz-Peter Tjaden, aufgenommen in Wettmar (Stadt Burgwedel, Region Hannover)

Ich bin ein begeisterter blogger und ein begeisterter Radfahrer. Täglich lege ich mit meinem Rad mindestens 30 Kilometer zurück und werde oft darauf angesprochen.

Kürzlich bin ich zweimal an einem Tag in meinem Lieblings-Supermarkt gewesen. Die Kassiererin sah mich erstaunt an, fragte mich: „Sie haben sich bei der Kälte noch einmal nach draußen gewagt?“ Als sie begriff, dass ich nicht um die Ecke wohne, war sie noch verblüffter.

Solche Gespräche an einer Supermarkt-Kasse hat Amazon wohl nicht so gern. In Seattle ist am Nikolaus-Tag der erste Supermarkt ohne Kassen eröffnet worden. Nennt sich „Amazon go“. Die Kunden melden sich auf einer App auf dem Handy an, wenn sie den Laden betreten. Mit Sensoren werden die Käufe registriert, Amazon bucht den Kaufpreis vom Amazon-Konto ab.

Das wäre auch aus einem anderen Grund nichts für mich: Meistens vergesse ich mein Handy, wenn ich zu einer Radtour starte. Ich könnte bei „Amazon go“ also nur einkaufen, wenn es auch „Amazon free“-Abteilungen geben würde. Umsonst nehme ich alles. Auf Sensoren darf verzichtet werden.

Vorwort zu meiner Broschüre „Mein Esel ist auf Draht“ Hier bestellen

In meiner Broschüre geht es um kleine Luder, um einen durchgeknallten Freien Wähler, um Mutti, um zerstreuten Sex im Alter, um einen „Bild“-Kolumnisten, um Krisen, um die AfD, um Frühlingsgefühle, um ein schlechtes Gedicht über Erdogan, um Talkshows, um einen widerspenstigen Automaten, um die Eier von Joachim Löw und um Urlaub in einem anderen Land, das Ostfriesland heißt.

Macht Heinz-Peter Tjaden aus Burgwedel die Uschi aus Burgdorf zur Bundespräsidentin?

von-der-leyen

Die Uschi 2002 bei einem Kinderfest des Vereins „Hilfe für Kinder aus Burgdorf“ (Vorsitzender Heinz-Peter Tjaden)

Das hat Siggi von der SPD nicht gewusst. Er erfuhr es beim gestrigen Gipfeltreffen mit Mutti und Ordnungs-Horst. Danach aß er seinen Kuchen sehr schnell, trank hastig seinen Kaffee und verschwand eilends in einer Telefonzelle, um Frankieboy mitzuteilen: „Es ist mit dem Schlimmsten bei der Bundespräsidentenwahl zu rechnen. Der Tjaden mischt mit.“

Hier weiterlesen

Der Tjaden treibt sich überall herum http://www.heinzpetertjaden.de

Von Oberbürgermeistern, die sich nicht benehmen können

„Ihr Völker der Welt, schaut auf diese Stadt.“ Dieser Satz stammt aus einer Rede, die Ernst Reuter auf den Tag genau vor 68 Jahren gehalten hat. Dieser Hilferuf aus Berlin ist in die Geschichte eingegangen.

Die Reden und Äußerungen eines Oberbürgermeisters aus dem flachen Norden dagegen werden nicht in die Geschichte eingehen. Die Stadt, die er regiert, wird wahrscheinlich bis zum Ende seiner Amtszeit auch nicht eingehen. Seine Amtszeit dauert nur noch drei Jahre, wiedergewählt wird er bestimmt nicht.

Hier weiterlesen

Heinz-Peter Tjaden bei Facebook