Kinderschutzbund-Präsident schreibt auch an Gauck: Flüchtlingskinder brauchen ihre Familie

Anfang Februar 2016 hat Heinz Hilgers, Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes, bereits an Bundeskanzlerin Angela Merkel und an die Vorsitzenden der Bundestagsfraktionen geschrieben. Er protestierte gegen das Asylpaket II, das gegen internationale Abkommen und gegen das Grundgesetz verstoße. In der Verfassung werde die Ehe und die Familie unter besonderen Schutz gestellt.

Hier weiterlesen

Advertisements

„Familien lassen sich nicht erpressen“

Hat laut „Wilhelmshavener Zeitung“ von heute Heinz Hilgers, Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes, bei einer Fachtagung über „frühe Hilfen“ gesagt. Verschwiegen haben soll er, was in vielen Städten geschieht, wenn sich Eltern von Jugendämtern nicht erpressen lassen.

Hier lesen