Es geht ein Gespenst um bei Facebook: der Islam

Es geht ein Gespenst um bei Facebook. Der Islam. Viele fischen im Trüben der AfD und posten täglich ihre Abneigung gegenüber einer Weltreligion, die sie für gefährlich halten. Zurzeit diskutieren sie über Polygamie, denn bei Wikipedia werden für Mohammed zehn Frauen aufgelistet. Während die Sunniten meinen, dass der Prophet zwei Lieblingsfrauen gehabt hat, sind sich alle, die vor dem Islam Angst haben, einig, dass schon eine zweite Frau eine zu viel ist.

Hier weiterlesen

Werbeanzeigen

Ein Gespenst geht um im Kfz-Fachbereich der Region Hannover: Die Angst vor dem Internet

Ronnenberg (tj). Die Handlung wird aus dem Budapest der 1930-er Jahre ins New York der 1990-er Jahre verlegt, die Frau und der Mann schreiben sich keine Briefe mehr, sondern E-Mails – so ist aus „Rendezvous nach Ladenschluss“ die romantische Liebeskomödie „E-mail für dich“ geworden. Doch bei der Region Hannover wäre aus den beiden wahrscheinlich gar nichts geworden. Tom Hanks und Meg Ryan hätten schon beim Hochfahren ihrer Computer Probleme bekommen.

Nicht sehr inter-nett

Internettes Gespenst aus Wilhelmshaven-Heppens: Viele fürchten sich

Es geht ein Gespenst um im Internet: Die blogs, die in der Krummen Straße 1 täglich aktualisiert werden. Gefürchtet werden sie von den Zeugen Jehovas, die ein blog vergeblich verbieten lassen wollten, vom Verleger des „Neuen Wilhelmshaven“ (NW, ehemals „Wilhelmshavener Zeitung“, WZ), von Jugendämtern, die täglich die Berichte lesen und Eltern vor ähnlicher Kritik warnen, wenn sie nicht lange Zeit auf ihre Kinder verzichten wollen, von Abzockern, die Anwälte ein- und dann wieder ausschalten, von sozialen Einrichtungen, die Geld verschwenden.

Mehr über das internette Gespenst