Der EM-Ball rollt durch Frankreich und „Bild“ riecht nach Gras

13393898_10154244963414122_8485445182533436526_n

Sie geht schon wieder los: Die Meckerei über Fußball in sozialen Netzwerken. Auch das Turnier in Frankreich dient angeblich nur der Ablenkung der Massen von ihren eigentlichen Problemen. Ein Volk, ein Problem, die Fußball-Europameisterschaft, bei der es wieder nur um eins geht: ums Geld.

Hier weiterspielen

drucker

Dies und noch mehr in „Burgdorfer Kreisblatt“ Ausgabe 15 Hier ausdrucken

ARD blutleer auf der Suche nach dem Glück

Was ist Glück? Diese Frage will die ARD beantworten. Was ich dazu jedoch gestern Abend bei Günther Jauch gehört habe, klingt seltsam blutleer. Jetzt weiß ich zwar, dass es in meinem Gehirn eine Zone geben soll, die ich nur aktivieren muss, um glücklich zu sein, aber für diese Suche fehlt mir die Zeit. Zum Glück.

Von Wahnsinnigen umzingelt

Je mehr deutsche Soldaten desto weniger tote deutsche Soldaten?

So rechnet der Verteidigungsminister: Je mehr deutsche Soldaten in einen Kampfeinsatz geschickt werden, desto weniger deutsche Soldaten können die Gegner totschießen. Die meisten deutschen Soldaten werden in Afghanistan zwar gar nicht von anderen totgeschossen, sondern von sich selbst – aber das ist geheim. Wenn das nicht so wäre, würde dann die Rechnung des Verteidigungsministers stimmen?

Weitere Milchmädchen-Rechnungen