Geheime Verschlusssache: Neuapostolische Kirche will Forschungsergebnisse geheim halten

135 haben die Petition unterschrieben, die sich an die internationale Leitung der Neuapostolischen Kirche (NAKi) wendet. Sie wollen die Chefs zur Einlösung eines Versprechens zwingen. Die haben ein Forschungsprojekt über die Zeit in Auftrag gegeben, als der internationale Leiter behauptete, er werde nicht sterben, weil Jesus zu seinen Lebzeiten wiederkomme. Die Ergebnisse sind in einer Schublade verschwunden. Aus der versprochenen Veröffentlichung soll nichts werden. Weil sie zu peinlich wäre?

Hier weiterlesen

Werbeanzeigen

Warum wird der Name der ersten Schwiegermutter verschwiegen?

Googeln kann man alles. Nur die erste Schwiegermutter nicht. Deren Name wird geheim gehalten. Aber irgendwann muss das Problem doch begonnen haben. Die Erfindung der Ehe dürfte damit in engem Zusammenhang stehen. Aber auch über diese Erfindung weiß man nichts Genaues.

„Seit wann geheiratet wird, weiß man nicht, das liegt im Dunkel der Geschichte. Die Erfindung der Heirat hat sicherlich pragmatische Gründe: Es war gut fürs Sozialleben und für das Gedeihen der Kinder – für alle Seiten war es das Beste. Es gab aber auch andere, unterschiedlich wichtige Verbindungen, auch ohne Ehe: die zu den Brüdern, Vätern et cetera… Im Lauf der Geschichte haben sich die Ehe und Familie herauskristallisiert, aber es lässt sich nicht lokalisieren, wo das begann“, heißt es auf den Internetseiten „Planet Wissen“ am 25. Mai 2010 (Gespräch mit der Religionswissenschaftlerin Angelika-Benedicta Hirsch).

Weitere Infos über das Schwiegermutter-Problem