„Burgdorfer Kreisblatt“ 10/20: Erfreuliche Mitteilungen aus Großburgwedel und dem Paradies

In der 10. Ausgabe gibt es nur erfreuliche Mitteilungen: In Großburgwedel wird ein sehr origineller Radschutzstreifen die von-Alten-Straße attraktiver machen, „Kreisblatt“-Redakteur Heinz-Peter Tjaden hat bei einer abenteuerlichen Reise die erste Frau von Adam, die Lilith heißt, gefunden, Frauen feiern nicht nur deswegen den Internationalen Frauentag.

Die Ausgabe 10 hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Das biblische Geheimnis der ersten Frau von Adam

Erschienen bei Amazon.

Ein Konstrukteur und Mechaniker will mit dem Erzähler ein biblisches Geheimnis lüften: Wo ist die erste Frau von Adam geblieben? Mit dem von Hesekiel beschriebenen Fluggerät landen sie im Garten Eden und erleben dort viele Überraschungen. Nichts ist, wie es in der Bibel steht.

Ein Auszug aus „Wer hat die erste Frau von Adam beiseite geschafft?“

„Ich kann mir nicht helfen“, sagt der Mechaniker und Konstrukteur, der seinen grauen Overall auszieht und seine Schutzbrille abnimmt. „Das Ding sieht aus wie ein Pilz. Und der soll fliegen?“

„Glauben Sie an Gott?“, frage ich ihn und schlage die Bibel auf.

„Wenn ich mit diesem Ding fliegen würde, würde ich mir das überlegen. Sicher ist sicher.“

Der Mechaniker und Konstrukteur setzt sich auf eine Holzkiste und schraubt seine Thermoskanne auf. Seine Schutzbrille legt er auf die Werkbank. Der Kaffeegeruch steigt mir in die Nase, während ich das Fluggerät in Augenschein nehme und mit den Angaben des Propheten Hesekiel vergleiche. Gute Arbeit, denke ich. Alles stimmt.

„Ihnen ist hoffentlich klar, wie teuer das Ding geworden ist. Besteht schließlich aus Gold und Diamanten.“

„Schon klar“, antworte ich in Gedanken versunken. „Das, was Sie Ding nennen, muss laut Hesekiel blitzen. Die Verstrebungen, die wie ein Mensch, ein Löwe, ein Stier und ein Adler aussehen, sind Ihnen aber sehr gut gelungen.“

„Da war ein Künstler am Werk,“, trinkt der Mechaniker und Konstrukteur seinen Kaffee in kleinen Schlucken. „Nicht ich. Sondern ein wahrer Künstler von einer Akademie. Und Sie bezahlen per Paypal?“

„Sobald ich angekommen bin. Wie versprochen. Ich nehme mein Smartphone mit.“

Hier bestellen

Belohnung! 20 Kilogramm Äpfel vom Baum der Erkenntnis-Gesucht wird: Die erste Frau von Adam Das Fahdungsplakat hier ausdrucken

Donald Trump: Die Schlange im Garten Eden?

Ist das Donald Trump? Zeichnung: Wägwyser

Ist Donald auch schon als Schlange im Garten Eden gewesen? Diese Frage bewegt derzeit in Washington die Gemüter. Für derartige jetzt naheliegende Spekulationen hat Papst Franziskus gesorgt, denn hätte das Paradies ohne den US-Präsidenten überhaupt ein Paradies sein können? Eher nicht.

Weitere Informationen hier

Eine Broschüre des blogs http://donald-t-news.blogspot.de

Die Serie für Männer: Mit Eva immer nur Ärger

Da gibt es einen Garten, dort gibt es zwei Bäume. Das Paradies ist also kein Obstgarten gewesen. Ein Baum steht in der Mitte, der andere etwas abseits. Aber das kennen wir ja. Frauen und Orientierungssinn. Eva meint, sie befinde sich in der Mitte des Gartens, als ihr ein Apfel angeboten wird. Das kennen wir auch, Frauen und Einkaufen. Eva nimmt den Apfel und beißt hinein.

Die Vertreibung aus dem Paradies