Madeira-Zeitung verlinkt Madeira-blog und bietet schicke Ferienhäuser an

Stefanie Seimetz, Otilia de Ornelas und Ulrich H. Meier vermitteln Ferienhäuser auf der Blumeninsel.

Wer im Netz auf Madeira ein Ferienhaus sucht, findet nun vielleicht auch meinen Madeira-blog. Denn die „Madeira-Zeitung“ hat auf ihrer internetten Startseite einen Link gesetzt. Den finden Sie unter „Links von Interesse“. Schicke Ferienhäuser bieten die Herausgeber ebenfalls an.

Hier weiterlesen

Burgdorfer Kreisblatt: Bilderbogen zu Stadtfest-Tagen wie diesen

Unglaublich, was der Verkehrs- und Verschönerungsverein der Stadt Burgdorf jährlich so alles auf die Beine stellt und wie viele Menschen er damit immer wieder auf die Beine bringt. Zu den Höhepunkten gehört das Stadtfest am ersten Oktober-Wochenende. Das „Burgdorfer Kreisblatt“ ist dabei gewesen. Auf dem Schützenplatz parkten die Fahrzeuge von Festbesucherinnen und Festbesuchern aus der Region Hannover, aus Hildesheim, Peine, Celle…

Hier klicken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de

Der Fall Edathy: Lokalredakteur der „Harke“ fotografiert Wohnungsdurchsuchung

„Die öffentliche Behauptung, ich befände mich im Besitz kinderpornografischer Schriften bzw. hätte mir diese verschafft, ist unwahr. – Die Tatsache, dass bei einer nur auf Mutmaßungen beruhenden gestrigen Hausdurchsuchung in meiner Privatwohnung die Lokalpresse zugegen war, nehme ich zum Anlass, Strafanzeige zu erstatten. – Ich gehe davon aus, dass die Unschuldsvermutung auch für mich gilt. – Ein strafbares Verhalten liegt nicht vor.“

Schreibt der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy auf seinen Facebook-Seiten.

Staatsanwaltschaft Hannover – der nächste Skandal?

Oberbürgermeisterin von Hannover startet erfolgreich: Schüler eingeschüchtert und fotografiert

Bevor Rosamunde Schostok das beeindruckende Wahlergebnis von 25 Prozent eingefahren hat, ist sie Tag für Tag durch Hannover gefahren und vorige Woche ist sie als Oberbürgermeisterin zum Rathaus gefahren. Dann fuhr ihr der Schreck in die Glieder. Alles hatte sie abgeklappert, nur im Kaiser-Wilhelm-Gymnasium und im Rats-Gymnasium war sie nicht.

Nun kommen die Bagger

Jagdterrier liest die WeZet: Familienministerin bei der Wilhelmshavener Kinderhilfe

Die niedersächsische Familienministerin hat gestern die Wilhelmshavener Kinderhilfe (WiKi) besucht. Geschäftsführer ist Matthias Lange. Den nenne ich seit über drei Jahren Matti. Weil: Anfang September 2009 bewegte ich meinen wunderschönen Terrierkörper nach Lüneburg. Damals war Matti Geschäftsführer der ebenfalls wunderschönen Sucht- und Jugendhilfe Lüneburg, die unter ihrem Dach eine prima Psycho-Sekte beherbergte. So manche Familie wurde in diese tolle Herberge gelockt und dort fein säuberlich auseinander genommen. Plötzlich waren die Kinder weg.

Link anklicken – schon geht es weiter

2sechs3acht4-3