Merkwürdiges und Sportliches im „Burgdorfer Kreisblatt“ (Ausgabe 31/2018)

Die internette Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ gehört inzwischen zu den erfolgreichsten privaten Internet-Projekten in der Region Hannover. In der Ausgabe 31 wird eine merkwürdige GEZ-Geschichte fortgesetzt, feiert ein Dorf mit seinem Verein und stehen Stände vor Garagen.

Hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Lesetipp: http://www.burgdorfklingtgut.de

Werbeanzeigen

Betr. Inklusion: Wenn ein Flohmarktbeschicker blind ist amüsieren sich Blinde

Schon fällt mir der Fußballer „Ente“ Lippens ein, der bei einer Talkshow in Burgdorf bei Hannover einmal erzählt hat, dass er sich vor der Ausführung von Eckbällen einen Hut von einem Rollstuhlfahrer geliehen hat, den er sich aufsetzte, bevor er die Pille vor das gegnerische Tor zirkelte. Das war also Inklusion auf dem Fußballplatz. „Ente“ Lippens war sich übrigens sicher, dass heutzutage ein Schiedsrichter explodieren würde, wenn es ihm ein Spieler gleich täte. Das wäre also eine Explosion auf dem Fußballplatz.

Warum so herablassend?