Jagdterrier sauer: Ich krieg die Flöhe

Image

Neuerdings wird mein Herrchen, dieser Heinz-Peter Tjaden, gegrüßt. Heute sogar in Altengroden. Denn derzeit stehen überall Stände herum. Ohne Leckerlis. Leider nur mit Kugelschreibern. Für die Kinder gibt es Luftballons. Steht „SPD – das Tier leidet“ drauf. Oder „CDU melkt nicht nur jede Kuh“. Oder „Grün ist ein bunter Hund“. Die sind alle auf Stimmenfang. Deswegen wird sogar dieser Heini am anderen Ende meiner Leine gegrüßt.

Tierquäler wird neuerdings gegrüßt

Literatur aus Hannover: Rosamunde Schostok schreibt so schön und so ergreifend

„Selten habe ich so kühle Ostertage erlebt.“ So schlicht, aber dennoch ergreifend beginnt die jüngste Kolumne der SPD-Oberbürgermeisterkandidatin Rosamunde Schostok. Man sieht sie zittern, aber trotzdem Anteil nehmend. An: „In Irland mussten Landwirte Lämmer aus Schneemassen bergen.“ Was mit Flöhen aber schwerlich möglich ist. Deshalb: „In der Eifel starben 300 Flöhe vor ihrem Zirkusauftritt den Kältetod.“ Mit Rosamunde Schostok wären die sicherlich noch rechtzeitig auf den Hund gekommen.

Noch mehr Herzzerreißendes

Jagdterrier ist sicher: Flöhe würden Frontline oder Puder von Procare kaufen

Der Anführer heißt Flohrian. Teilt sich mein Fell mit fünf Kumpanen, von mir Flohrianer genannt. Vor zwei Jahren hat mir mein Herrchen, dieser Heinz-Peter Tjaden, ein Sonderhalsband gekauft. Sollten Flohrian und seine Flohrianer drüber wegspringen müssen und sich bei der Landung das Genick brechen.

Mehr über die Flohrianer