Vorschlag für ein neues Gesellschaftsspiel: „Allgemeine Verkehrskontrolle“ mit Bierflaschen…

Polizeikontrolle

Zwei bei Aldi gekaufte Bierflaschen, verstaut im Fahrradkorb, können Folgen haben. Deswegen ist mir heute gegen 15.30 Uhr in Burgdorf ein Streifenwagen gefolgt. Kurz vor dem Ende des Langen Mühlenfeldes war auch meine Radtour erst einmal zu Ende. Eine Polizistin hatte das Seitenfenster heruntergefahren und rief mir zu: „Allgemeine Verkehrskontrolle!“

Hier anhalten

Jagdterrier Mike Tjaden will endlich im Fahrradkorb sitzen

Was ist dieser Heini am anderen Ende meiner Leine nur für ein Tierquäler! Mit einem breiten Grinsen las er heute bei unserer ersten Radtour ein Schreiben der Oldenburger Staatsanwaltschaft, das er mir an einer roten Ampel mit den Worten, ich werde dir also keinen Fahrradkorb mit allem Schnickschnack kaufen können, unter die Schnauze hielt.

Oberfinanzdirektion zu Raten raten

Ich, Jagdterrier Mike Tjaden, brauche dringend Ihre Hilfe!

Image

Von der ewigen Lauferei tun mir sogar schon die Ohren weh.

Ich schreibe diesen Aufruf nur, weil ich von meinem Jagdterrier Mike Tjaden mit einem Leckerli im Rücken bedroht werde. Der Aufruf lautet:

Bei Radtouren mit diesem Heini am anderen Ende der Leine, also mit diesem Heinz-Peter Tjaden, muss mir endlich Gerechtigkeit – oder anders gesagt: Ich will endlich wieder fahren. Wie zuletzt am 19. Juni 2012. Da habe ich im Fahrradkorb gesessen. Sagten ein Polizeibeamter und ein Mitarbeiter der Stadt Wilhelmshaven für mich auch vor dem Wilhelmshavener Amtsgericht aus. Die hielten uns damals an und ich genoss so lange die Aussicht. Dann habe ich die Weiterradelei im Fahrradkorb genossen.

Nach dem 19. Juni 2012 ließ mich dieser Heini, also dieser Heinz-Peter Tjaden, nie  wieder in den Fahrradkorb.  Mein Kampf um mein Sitz-Recht dauert inzwischen über ein Jahr. Viele haben sich bereits mit mir solidarisiert. Aber was kümmert das diesen Tjaden? Nichts. Deshalb muss der Druck auf ihn weiter erhöht werden. Schreiben Sie Kommentare! Schicken Sie diesem Heini Briefe und Karten (Terrierquäler Heinz-Peter Tjaden, Krumme Straße 1, 26384 Wilhelmshaven). Ich will endlich wieder in den Fahrradkorb.

Weitere Infos zur Solidaritätsaktion „Mike läuft sich die Pfoten wund – damit muss Schluss sein“ liefere ich

in diesen Leidensgeschichten

Jagdterrier Mike Tjaden an Oldenburger Staatsanwaltschaft: Erst Fahrradkorb – dann Bußgeld

Gesch.-Nr. 161301315549
NZS 163 Js 69 798/12 VRs
Sehr geehrte Frau Helms,

die Zahlungserinnerung, die Sie meinem Herrchen Heinz-Peter Tjaden geschickt haben, habe ich abgefangen und erst einmal in meinem Körbchen versteckt. Körbchen ist übrigens das Stichwort. Mein Herrchen soll mir ein sehr komfortables für sein Fahrrad kaufen – mit Computerspielen wie „Ich jage die Katze, bis ihre Pfoten glühen“ und Pay-TV für Schönheitswettbewerbe, die ich als Jagdterrier dann alle gewinne. Das Geld für dieses Fahrradkörbchen muss mein Herrchen erst einmal zusammenkratzen, bevor er weitere Zahlungen an die Staatsanwaltschaft von Oldenburg leisten kann. Ich bitte also um Nach-Sicht.

Hier weiterlesen