Burgdorfer Kreisblatt Ausgabe 39/2018: Dirk und ich

Heute beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Dirk Rossmann und ich so erfolgreich geworden sind. Dazu nehmen wir Dirks Buch „…dann bin ich auf den Baum geklettert“ zur Hand. Er ist als Kind auf den Baum geklettert, um seinen leiblichen Vater zu sehen, ich bin als Kind auf dem Baum geblieben, um von dem Landwirt, der unten mit einem Spaten herumfuchtelte, nicht verprügelt zu werden.

Die Ausgabe 39 hier ausdrucken, wenn Sie mehr wissen wollen

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Lesetipp: http://www.burgdorfklingtgut.de

Werbeanzeigen

Merkwürdiges und Sportliches im „Burgdorfer Kreisblatt“ (Ausgabe 31/2018)

Die internette Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ gehört inzwischen zu den erfolgreichsten privaten Internet-Projekten in der Region Hannover. In der Ausgabe 31 wird eine merkwürdige GEZ-Geschichte fortgesetzt, feiert ein Dorf mit seinem Verein und stehen Stände vor Garagen.

Hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Lesetipp: http://www.burgdorfklingtgut.de

Das neue Facebook ist wirklich neu

Auch neu.

Wenn in Anzeigen behauptet wird, dass es ein neues Facebook gibt, dann kann ich dem nur zustimmen. Bevor ich etwas in dieses Buch schreiben kann, leide ich an visueller Erschöpfung. Täglich wird mir mitgeteilt, mit wem ich wie lange befreundet bin. Dazu liefert mir Facebook auch noch ein Video, das ich teilen kann. Dann werde ich zu Glückwünschen aufgefordert. Bis ich die geschrieben habe, ist Mittag.

Hier weiterlesen

Statistische Betrachtungen eines bloggers: 1 727 077 Klicks

Statistisch betrachtet bin ich durchaus ein erfolgreicher blogger: 1 727 077 Klicks sind doch was! In diese Zahl fließen nur die blogs ein, die über 200 000 Besucherinnen und Besucher haben. Dazu kommen noch einige mit weit über 100 000 Besucherinnen und Besuchern, die ich hier aber vernachlässige.

Die meisten Klicks gibt es bei meinem blog über eine 2014 geschlossene Einrichtung: 818 318 (http://familiensteller.blogspot.de, im Netz seit 2011). Auf den weiteren Plätzen: die internette Zeitung für Wilhelmshaven mit 285 608 Klicks (http://2sechs3acht4.blogspot.de, im Netz seit 2012, wird seit 2014 von mir kaum noch gepflegt, da ich die Stadt wieder verlassen habe), meine Streifzüge über den Religionsmarkt mit 218 219 Klicks (http://zeugenjehovas.blogspot.de, im Netz seit 2011, die Zeugen Jehovas haben ein Verbot gefordert, sind damit aber gescheitert), Nachrichten aus der Region Hannover mit 202 701 Klicks (http://3eins3null3.blogspot.de, im Netz seit 2014) und meine Teestunde mit 202 231 Klicks (http://blogdirdeinemeinung.blogspot.de, im Netz seit 2014).

Eine Blogübersicht finden Sie hier

Burgdorfer Kreisblatt Ausgabe 15/2018: Feste unter dem Maibaum und Erstaunliches im Kindle-Shop

Von Engensen bis Sievershausen: Überall werden Feste unter dem Mai-Baum gefeiert. Der Stadtmarketing-Verein aus Burgdorf feiert derweil das Themenjahr „Burgdorf klingt gut“ bereits als Erfolg und im Kindle-Shop tut sich Erstaunliches. Dort klettern drei Veröffentlichungen von „Kreisblatt“-Redakteur Heinz-Peter Tjaden immer weiter nach oben: das Mathe-Bilderbuch „Wenn Zahlen Streit bekommen“, die Broschüre „Zerstreutes Wohnen“ und der Krimi „Die Mörderin, die unschuldig ist“.

Die Ausgabe 15 hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de http://www.burgdorfklingtgut.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Ein Vergleich: Die deutsche Handball-Nationalmannschaft (Europameister) und Anjas Erste Property (Heuschrecke)

Die Medien nennen es „Wunder“, „Sensation“: Die deutsche Handball-Mannschaft ist soeben gegen Spanien Europameister geworden. Vor dem Turnier galt der Gegner der Sigurdsson-Sieben als Titelfavorit. Dennoch war er im Finale chancenlos. Das gilt auch für die Mieter von Anjas Erster Property, die auf der Isle of man beheimatet ist und deutsche Firmensitze nur vortäuscht.

Die Deutschen stellten die Laufwege zu, störten die Spanier schon bei der Ballannahme. Auch Anjas Erste Property stellt die Laufwege ihrer Mieter zu, sobald die mit Beschwerden zum Briefkasten laufen, ist Anjas schon wieder woanders. 2011 und 2012 täuschte diese Heuschrecke per Handelsregister-Eintragung gleich fünf Firmensitze vor. Den Rekord schaffte sie im Februar 2012, da zog sie eigentlich immer nur um. Einen Rekord schaffte heute auch Torhüter Wolff im deutschen Handball-Tor. Er hielt jeden zweiten Wurf. Anjas Erste Property hielt noch nie etwas von Firmenwahrheit und Firmenklarheit.

Einer der Väter des deutschen Handball-Erfolges ist Dagur Sigurdsson, der Vater des Anjas-Erfolges heißt Dirk Peter Neumann aus dem Taunus, der in Neu-Isenburg ein Büro hat, damit der Weg zum Anjas-Briefkasten so kurz wie möglich ist. Gelegentlich lässt er sich auch als Geschäftsführer ins Handelsregister eintragen. Im März 2007 verschwand er vorübergehend von der Bildfläche, bis er 2011 als Generalbevollmächtigter auf dem Papier, das geduldig ist, wieder auftauchte. Seine Anordnungen bekam er von der Isle of man.

Ein Handball-Trainer, der immer erst so viele Kilometer zurücklegen müsste wie Neumann, um sich neue Spielzüge diktieren zu lassen, wäre nie erfolgreich. Neumann ist es aber…Einige seiner Erfolgsgeheimnisse habe ich heute in einem Schriftstück an das Amtsgericht Burgwedel enthüllt. Der Erfolg der deutschen Handball-Sieben ist mir allerdings lieber. Der hatte etwas mit Leistung zu tun.

Mein Schriftstück für das Amtsgericht Burgwedel

Dringender Aufruf: Wer sich nicht beeilt, lebt verkehrt

Altkreis-Kurier und Burgdorfer Kreisblatt wenden sich mit einem dringenden Aufruf an die Öffentlichkeit. Dieser Aufruf ist so wichtig, dass er massenhaft verteilt werden sollte. Zurückhaltung würde die Erfolgsaussichten senken. Das darf nicht sein.

Aufruf sofort ausdrucken! Hier klicken

Im Netz unter http://www.altkreiskurier.com und http://www.burgdorferkreisblatt.de