Romance Scam: Betrüger kopieren Masche der Politikerinnen und Politiker

Die Polizei warnt vor einer Betrugsmasche, die von Politikerinnen und Politikern schon lange angewendet wird: „Romance Scam“. Gaunerinnen und Gauner bauen im Internet eine Beziehung zu einem Mann oder zu einer Frau auf, sie fälschen ihre Lebensläufe und gaukeln die große Liebe vor. Dann passiert ihnen ein Unglück – sie brauchen dringend Geld, das sie auch noch bekommen. Zu einer persönlichen Begegnung kommt es nicht. Die Opfer schöpfen keinen Verdacht, bis sie übers finanzielle Ohr gehauen worden sind.

Doktor ist kaum jemand

Werbeanzeigen

Jagdterrier in Wilhelmshaven endlich teurer als ein Opel Corsa

Mike Tjaden,  Jagdterrier aus Wilhelmshaven, ist stolz auf seine Steuermarke: Nun ist er teurer als der Opel Corsa seines Herrchens Heinz-Peter Tjaden. Abfinden will er sich dagegen nicht mit der Weltherrschaft von Katzen. Doch Mike sieht schwarz: In Sicht ist nach seiner Auffassung weder die Energiewende von Angela Merkel noch die Leckerli-Wende gegen die Weltherrschaft von Katzen.

Mehr erfahren Sie aus der 3. Ausgabe der neuen Zeitung für Wilhelmshaven, die Sie hier herunterladen können. Veröffentlicht wird auch eine Wahlprognose der landesweiten Initiative „Bündnis 13/Die Kühnen“ zur Landtagswahl in Niedersachsen.

2sechs3achtvier Nr. 3 2013 

Im Netz monatlich weit über 10 000 Leserinnen und Leser www.zweisechsdreiachtvier.de

2sechs3acht4

Jagdterrier Mike Tjaden empört: Weder Energie- noch Leckerli-Wende

Mike hat das NWHeute habe ich die „Wilhelmshavener Zeitung“ (WZ) in meinem Hundekorb zerstampft. Nachher werde ich sie auch noch in Stücke reißen. Die machen in ihrem „Teleblick“ ganz oben links Werbung für eine Komödie, die heute Abend auf Super RTL läuft und „Cats & Dogs“ heißt. Dazu schreiben die: „Seit Jahrtausenden wollen die Katzen die Herrschaft über die Erde erlangen.“ Distanziert sich die WZ von diesem Vorhaben? Keineswegs. Die bewerten diese Komödie auch noch mit „top“. Stopp! Auch ohne Weltherrschaft der Katzen führe ich schon ein Hundeleben. Eine Leckerli-Wende ist für mich so wenig in Sicht wie für Angela Merkel die Energiewende. So wie ich immer für einen Katzenstaat auf hoher See eingetreten bin, ist die für Windparks auf hoher See eingetreten, die von Katzen hätten prima in Schwung gehalten werden können. Doch eine Firma nach der anderen macht da nicht mehr mit – wie mein Herrchen jede Beteiligung an der Leckerli-Wende verweigert.

Alles soll schlechter werden?