Das „Burgdorfer Kreisblatt“ (Ausgabe 30) und die Kennzeichen einer Stadt

So wollen Berühmte unterwegs sein. Fotomontage: Malte Wilken

Leserinnen und Leser des blogs über „Burgdorf an der Aue“ kennen sich in der mächtigsten Kleinstadt Europas bereits einigermaßen aus, nun erfahren sie auch noch, dass die CDU das Kennzeichen BU zurück haben will. Es soll allerdings nicht wieder für „Bauern unterwegs“, sondern für „Berühmte unterwegs“ stehen. Erzählt wird außerdem eine liebe Geschichte, in der es um eine mögliche fünfte Ehe geht.

Die Ausgabe 30 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

In der 22. Ausgabe der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ gestehen die Hörigen

Rohde hat schon oft einen fahren lassen.

Der ehemalige Burgdorfer CDU-Ratsherr Paul Rohde gehört zweifellos seit weit über 30 Jahren zu den größten journalistischen Talenten in der Region Hannover und drumherum. Immer wieder enthüllt er Unglaubliches-und glaubt irgendwann sogar selbst daran. Dieses Mal zwingt er Hörige aus der Kleinstadt bei Hannover zu einem Geständnis. Ohne diese Hörigen wäre der Bürgermeister, der seit 1996 Bürgermeister ist, nie Bürgermeister geworden.

Mehr in der Ausgabe 22/2019 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“, die sich wieder einmal vor Paul Rohde verneigt. Hier drucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Burgdorfer Kreisblatt, Ausgabe 36/2018: Würdigung eines unerschrockenen Journalisten

Paul Rohde kündigt in der jüngsten Ausgabe seines Magazins eine Chronik an.

Seit es Donald Trump und die AfD gibt, wollen alle die Pressefreiheit verteidigen und preisen sie als hohes Gut. Das hohe Lied der Pressefreiheit will demnächst auch Paul Rohde aus Burgdorf in einer Chronik anstimmen. Auf große Unterstützung darf er allerdings nicht hoffen. Dazu hat er in der Kleinstadt bei Hannover zu viele verleumdet. Seine Fake News sind berüchtigt. Wie weiland Karl Eduard von Schnitzler im Fernsehen der DDR rührt er aus ein bisschen Wahrheit und sehr vielen Lügen eine üble Mischung an. Die leider manchmal immer noch wirkt.

Eigentlich kann einem dieser 75-jährige ehemalige CDU-Ratsherr nur noch leid tun. Als Vorsitzender der Jazzfreunde Altkreis Burgdorf organisiert er tolle Konzerte und schadet diesem Verein dreimonatlich in seinem Magazin, das er „Kultur in Burgdorf“ nennt. Fast schon in jeder Ausgabe verbreitet er Unsägliches über immer dieselben Personen. Bei seinen Verleumdungen gelingt ihm gelegentlich aber auch Überraschendes. Dann nimmt er sich einen Neuen vor. Warum dieser Magazinmacher jedes Mal mit dem Arsch wieder umhaut, was er an anderer Stelle aufbaut, bleibt rätselhaft und kann deshalb auch in der

Ausgabe 36 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ nicht beantwortet werden.

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Lesetipp: http://www.burgdorfklingtgut.de

Burgdorfer Kreisblatt Ausgabe 8/2017: Zu früh verstorben

Kein einziger Naturlyriker: Der „Dachluke“-Vorsitzende Frank Mehnert, Heinz-Peter Tjaden und der Garbsener CDU-Ratsherr Otto-Georg Hoffmann. Foto: Anita Kreutzer-Tjaden

Alles Naturlyriker. Hat die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ vor 30 Jahren über den Literaturverein „Dachluke“ aus Hannover geschrieben, obwohl es in unserem Verein keinen einzigen Naturlyriker gab. Das kam für uns so überraschend wie für ein Mitglied der Tod seiner Hauptperson in seinem Krimi. Auf Seite 64 endete deshalb seine Geschichte. Doch es ist auch möglich, dass Hauptpersonen nicht zu früh sterben, berichtet die internette Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ in der Ausgabe 8 des Jahres 2017, die Sie

hier ausdrucken können.

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de

Altkreis-Kurier Ausgabe 28: Dieser Markt in Burgdorf ist Kunst für alle

Ein Markt, der Kunst für alle ist, ein ehemaliger CDU-Ratsherr als freier Erfinder von Nachrichten, ein Veranstaltungszentrum als Sorgenkind und eine Staatsanwaltschaft, die lügt, dazu auch noch zwei Redakteure, die einen Kripo-Sprecher hereinlegen.

Das alles in Ausgabe 28 des Altkreis-Kuriers. Hier klicken.

Im Netz unter http://www.zweisechsdreiachtvier.de

Aktuelles über meine Broschüren über Flinten-Uschi und einen ehemaligen CDU-Ratsherrn aus Burgdorf namens Paul Rohde

Paul Rohde liegt bereits gleichauf

13. August 2014. Schon nach drei Tagen liegt der ehemalige CDU-Ratsherr Paul Rohde aus Burgdorf, dem ich die Broschüre „Ein Mann namens Paul Rohde“ (ein anderer Titel ist nicht möglich gewesen, da dieser Mann nun einmal so heißt) gewidmet habe, gleichauf mit Flinten-Ursel von der Leyen, ebenfalls aus Burgdorf, die schon seit Jahren in meiner Erzählung „Ich hörte sein Keuchen in meinem Rücken“ vorkommt. Beide Veröffentlichungen sind bei Lulu erschienen, wobei anzumerken ist, dass in meiner keuchenden Geschichte auch weitere Prominente wie Heike Makatsch, Richie Müller, Gerhard Schröder und Werner Biskup auftauchen, die nicht keuchen. Das macht den Erfolg von Paul Rohde noch erstaunlicher.

Nun haben die Leserinnen und Leser die Wahl: Sie bestellen die Uschi-Erzählung, dann zieht die Bundesverteidigungsministerin wieder an Paul vorbei, oder sie kaufen die Rohde-Broschüre, dann muss Uschi die Flinte ins Bestell-Korn werfen. Ich bin gespannt. Sie auch? Ich bin für: Entwaffnet Ursula von der Leyen!

Infos über die Uschi-Erzählung Hier klicken

Rohde zieht vorbei

14. August 2014. Traurige Nachricht für die Bundesverteidigungsministerin: Paul Rohde ist heute an ihr vorbeigezogen. Und wie! Für die Leserinnen und Leser meiner Broschüre über diesen ehemaligen CDU-Ratsherrn gab es kein Bestell-Halten mehr…Denn dieses Werk gibt es auch als e-book.

Für alle, die diese Broschüre direkt bei mir bestellen wollen: Pro Exemplar sechs Euro in einen Briefumschlag stecken und schicken an Heinz-Peter Tjaden, Up´n Kampe 6, 30 938 Burgwedel. Auch meine Broschüre „Zwei Schweinchen und ein Anzeiger für Burgdorf“ kann so bei mir angefordert werden. Für alle Paypal-Kontobesitzer: Geld senden an die mail-Adresse tjadenheinzpeter@live.de Die Bestelladresse anschließend in einer mail an mich mitteilen. Für alle, die nicht bei Paypal sind: Geld vom eigenen Bankkonto überweisen auf Paypal, Konto-Nr. 6161604670, BLZ 50110800, Verwendungszweck tjadenheinzpeter@live.de

15. August 2014. Paul Rohde vergrößert seinen Vorsprung immer mehr.

Im Netz unter http://www.zweisechsdreiachtvier.de

Altkreis-Kurier Ausgabe 21: Wann verteilt die Stadtsparkasse Burgdorf auch den „Wachtturm“?

In der Stadtsparkasse Burgdorf sollten alle gleich sein, fordert der „Altkreis-Kurier“ in der Ausgabe 21. Wenn der ehemalige Burgdorfer Ratsherr Paul Rohde in seltsamen Magazinen, die in dieser Bank ausgelegt werden, behaupten darf, was er will, dann müssen auch die Zeugen Jehovas im „Wachtturm“ und in „Erwachet!“, die ab sofort in dieser Bank ausgelegt werden sollten, behaupten dürfen, dass bald die Welt untergeht. Sonst ergibt der Spruch „Wenn es um Unsinn geht, Sparkasse“ keinen Sinn.

Die Ausgabe 21 für eine unsinnigere Stadtsparkasse Hier herunterladen

Im Netz unter http://www.altkreiskurier.de