Corona-Bewährungsprobe: Wie war das noch im März und April?

Fotografiert am 25. März 2020 in Burgwedel bei Hannover.

Einige von uns erinnern sich vielleicht noch daran: Auch in Niedersachsen wird am 25. April die MSTO-Verordnung eingeführt (MSTO=Maske, Schal, Tuch oder Ähnliches). In den Supermarkt dürfen wir nur noch mit Einkaufswagen und mit Mund-Nase-Bedeckung, die Zahl der Kundinnen und Kunden, die im Supermarkt sein dürfen, wird schon im März begrenzt. Die Kassiererinnen und Kassierer sitzen hinter Plexiglas, tragen Einweghandschule, wer mit Bargeld bezahlt, muss die Scheine und Münzen in eine Plastikschüssel legen, das Wechselgeld kommt ebenfalls in die Plastikschüssel. Einkaufswagen werden regelmäßig desinfiziert.

Hier weiterlesen

„Burgdorfer Kreisblatt“ 24/20: Burgwedel schützt Bücher vor Corona-Virus/Skandal im Gewerbegebiet

In Burgwedel bei Hannover werden Bücher nach der Rückgabe isoliert, sie müssen drei Tage in Quarantäne, damit sie sich nicht mit dem Corona-Virus anstecken. Das nennt das „Burgdorfer Kreisblatt“ vorbildlich.

Nicht vorbildlich benimmt sich dagegen die Gemeinde Wedemark, wenn sie im Gewerbegebiet von Großburgwedel Erzieherinnen und Erziehern Stellenangebote macht. Meint jedenfalls die Burgwedler CDU.

Mehr in der Ausgabe 24/20 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ Hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Burgdorfer Kreisblatt 21/20: Keine Stadt in Deutschland versteckt Stadtpläne so gut wie Burgwedel

Ein Stadtplan scheint das nicht zu sein. Foto: Karl-Heinz Piepenbrink

„Kreisblatt“-Leser Karl-Heinz Piepenbrink hat die internette Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ am 16. Mai mit einem Bilderrätsel erfreut, das sich die Stadt Burgwedel für den Ortsteil Wettmar ausgedacht hat. „Kreisblatt“-Redakteur Heinz-Peter Tjaden fand am 17. Mai bei einer Radtour des Rätsels Lösung: Es geht darum, wie man an einem Kreisel am besten den Stadtplan versteckt. Gelungene Idee, meint er.

Mehr dazu in der Ausgabe 21/20, die hier ausgedruckt werden kann

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

„Burgdorfer Kreisblatt“ 20/20: Wo findet man die schönsten Stoffmasken?

Was Stoffmasken während der Corona-Bewährungsprobe nützen sollen, hat „Kreisblatt“-Redakteur Heinz-Peter Tjaden die niedersächsische Landesregierung und die Verwaltung in seinem Wohnort Burgwedel gefragt. Eine Antwort bekam er nicht. Inzwischen sind die in der MSTO-Verordnung erwähnten Stoffmasken flügge geworden. Sie erheben sich aus Fahrradkörben in die Lüfte und landen neben Radwegen und an anderen Wegesrändern. Heinz-Peter Tjaden nennt in der Ausgabe 20 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ die ergiebigsten Fundstellen.

MSTO=Maske, Schal, Tuch oder Ähnliches

Die Ausgabe 20 hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Corona-Virus: Schlechte Zeiten für Schizophrene

Gefunden bei Radio Gütersloh.

Die Schizophrenen kriegen wir erst später, auch der Papst muss noch warten, erst einmal stellen wir uns die Frage: Wer ist die unfreundlichste Bedienung in Burgwedel?

Hier weiterlesen

Corona-Krise: „Zerstreutes Wohnen-Ratgeber für alle ab 70“ an Altenheime verschenkt

KODAK Digital Still Camera

Ratgeber im Fahrradkorb. Foto: Heinz-Peter Tjaden

Kein Besuch mehr, die Angst vor der Krankheit und vor dem Tod, täglich neue Meldungen über das Corona-Virus: Wenn ich durch den Altkreis radele, sehe ich keine alten Leute mehr, die mit ihrem Rollator Spaziergänge machen, niemand schiebt mehr Oma oder Opa, die im Rollstuhl sitzen, in die Sonne. Alles bleibt jetzt an den Pflegekräften hängen.

Hier weiterlesen

Verein „Stoppt Red“ stimmt ab: Was soll gefördert werden?

Blick ins Vereinslokal.

Bei Amazon gibt es zwei Erzählungen über den verrückten Vogel Red, der in Duisburg ein Busunglück verursacht und auf Madeira eine Kirche ansteckt. Autor ist Heinz-Peter Tjaden, der nach der Veröffentlichung dieser Geschichten in sich gegangen und Vorsitzender des Burgwedeler Vereins „Stoppt Red“ geworden ist. Doch nach einem Telefongespräch zwischen Tjaden und Red könnte es eine Annäherung geben, denn der verrückte Vogel behauptet, er sei so unbefleckt wie die Frau in Tjadens Krimi „Die Mörderin, die unschuldig ist“.

Nun sind die Mitglieder des Vereins gefragt. Sie sollen in einer Umfrage darüber entscheiden, welche der drei Veröffentlichungen von Tjaden der Verein fördern soll.

Weitere Informationen

„Burgdorfer Kreisblatt“ 46/2019: Zwei Weihnachtsmänner in einer Ausgabe

In der Ausgabe 46/2019 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ kommen zwei Weihnachtsmänner vor. Der eine meint, dass man auch schlechtere Bücher als die von „Kreisblatt“-Redakteur Heinz-Peter Tjaden lesen kann, der andere war einmal CDU-Ratsherr und weiß nicht, was Brexit bedeutet.

Die Ausgabe 46 hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Für den Gabentisch: Man kann natürlich auch schlechtere Bücher kaufen

Heinz-Peter Tjaden, geboren in Wilhelmshaven, Student in Mainz, seit 2014 wieder in der Region Hannover, Redakteur und Schriftsteller schreibt Krimis, Kurzgeschichten, ironische Erzählungen, Kinder- und Sachbücher. Eine Geschichte ist verfilmt, eine andere Geschichte in ein schwedisches Schulbuch aufgenommen worden. Seine Kurzgeschichten erschienen auch in Zeitungen und Zeitschriften. Für den Gabentisch hat er jetzt vier seiner Veröffentlichungen empfohlen.

Hier klicken

Burgdorfer Kreisblatt 45/2019: Sensationelle Fotos und eine tolle Geburtstagsfeier

Dieser Mann packt an.

Diese Ausgabe wird auch in Tübingen und auf Madeira gelesen: Denn die Fotos sind sensationell. Toll ist auch die Geburtstagsfeier, die Horst Gohla, ehemals Leiter des Hauses der Jugend und heute Stadtjugendpfleger in Burgdorf bei Hannover, organisiert, auf der Bühne stehen drei Bands und gratulieren ihm. Außerdem beweist ein „Krimi-Förster“ aus Burgwedel, dass er auch anders kann.

Die Ausgabe 45 der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt