Burgdorfer Kreisblatt 43/2018: Kinder als Versuchskaninchen

„Sicher ist, dass alle Versuche der Aufklärung von Missbräuchen einem Flickenteppich gleichen, dem ein Flicken nach dem anderen erst dann hinzugefügt wird, wenn erneute Fakten auf dem Tisch liegen und nicht mehr strittig sind.“

Heißt es in einer Stellungnahme des Vereins ehemaliger Heimkinder (V.e.H.) zu der von der katholischen Kirche veröffentlichten Studie über Missbrauch in Kinderheimen. Zu diesem Flickenteppich gehören diesem Verein zufolge aber auch Medikamentenversuche. 

Diesem Thema will sich die Bundestagsfraktion der Linken am 14. Dezember in Berlin widmen. Das Motto des Fachgespräches, das um 11.30 Uhr in den Räumen des Bundestages beginnt, lautet „Arzneimittel- und Menschenversuche an Heimkindern in den 1950er- bis 1970er-Jahren: Endlich Transparenz und Entschädigungen schaffen“. Bereits um 10 Uhr findet im Paul-Löbe-Haus eine Pressekonferenz statt. 

Die Ausgabe 43 hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Lesetipp: http://www.burgdorfklingtgut.de

Werbeanzeigen

Horst Seehofer wählt für alle-aber nicht für mich

Unmittelbar vor dem Krisengipfel zwischen CDU und CSU im Kanzleramt zeigt sich Bundesinnenminister Horst Seehofer tief verletzt und kampfeslustig. „Ich lasse mich nicht von einer Kanzlerin entlassen, die nur wegen mir Kanzlerin ist“, sagte er am Montagnachmittag der Süddeutschen Zeitung. Damit spielt er auf die im Vergleich zur CDU deutlich besseren Wahlergebnisse der CSU in Bayern an, aber auch auf die langwierigen Koalitionsgespräche, zunächst mit FDP und Grünen und schließlich mit der SPD, die er gemeinsam mit Merkel durchgestanden habe.

Hier weiterlesen

Bundestagswahl 2047: Angela Merkel rechnet mit Wiedereinzug der SPD in den Bundestag nach Comeback von Martin Schulz

CDU-Wahlkampfmotto 2047.

Man würde sie auf Mitte 80 schätzen, wenn sie einem beim Skilanglauf begegnen würde. Ratgeber-Autor Heinz-Peter Tjaden hat sich vier Wochen vor der Bundestagswahl im Herbst 2047 mit der Kanzlerin unterhalten.

Frau Bundeskanzlerin, Sie sind nun seit 42 Jahren im Amt und treten noch einmal an. Lautet Ihr Motto „Alter schützt vor Kanzlerschaft nicht?“

Hier weiterlesen

AfD gegen Kinderwagen von Horst Seehofer/SPD-Ministerinnen sollen Leihmütter werden

Bei Herbert Grönemeyer klingelt alle fünf Minuten das Telefon. Vertreter aller Parteien wollen „Kinder an die Macht“ zu ihrem Wahlkampfsong machen. Auch kleine Kinder machen sich bereits auf die Suche nach Wahlgeschenken, seit Horst Seehofer den ersten „Und Sie haben keinen Cent dazu bezahlt“-Kinderwagen vorgestellt hat (Foto oben).

Hier weiterlesen

Der Bundestag singt: Die Merkel ist aufgegangen, der Sigmar steht still und schweiget

Drum singe, wem Nahles gegeben. Bundespräsident Joachim Gauck ist da, Norbert Lammert ist als Bundestagspräsident wieder gewählt worden, ausgerechnet Sahra Wagenknecht fordert mehr Rechte für die Opposition. Gut, die CDU könnte ein paar Rechte abgeben, aber…

Erst einmal wird ein Lied gesungen. Zumindest von CDU und SPD, die ab morgen über eine Koalition verhandeln. Nun das Lied:

Die Merkel ist aufgegangen

die goldnen Versprechen prangen

vier Jahre hell und klar.

Die Partei steht schwarz und schweiget

und aus der Zukunft steiget

der Wortbruch wunderbar.

 

Drum singe, wem Nahles gegeben

Meine persönliche Spendenbilanz für das Jahr 2012

Nur Weihnachten spenden, finde ich blöd. Ich spende lieber das ganze Jahr über – und zücke sofort meine Geldbörse, wenn ich erfahre, dass irgendwo Not am Mann ist. Kann auch an der Partei sein. So ließ ich im vorigen Jahr der Wilhelmshavener SPD eine Spende zukommen, weil ich den Eindruck hatte, dass sich die Sozialdemokraten mit ihren Versprechen im Kommunal-Wahlkampf finanziell übernehmen. Das wollte ich verhindern. Denn die Wilhelmshavener SPD ist mir nicht nur lieb, sondern auch teuer, wenn es denn unbedingt sein muss.

Zuwendungen bekamen von mir in diesem Jahr ein katholischer Kindergarten in Münster und das Bayerische Rote Kreuz aus Erding.  Mein jeweiliger Spenden-Grund schien mir einleuchtend zu sein. Ob die von mir mit Spenden bedachten Einrichtungen das genauso gesehen haben, erfuhr ich allerdings bis heute nicht. Vielleicht waren die aus lauter Dankbarkeit einfach sprachlos – und blieben es bis heute.

Der Spendengrund für das Bayerische Rote Kreuz Erding

Der Spendengrund für den katholischen Kindergarten in Münster

Dem Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages ließ ich zwar kein Geld zukommen, dafür aber eine Sachspende. Die bekam ich prompt zurück.

Der Spendengrund für den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages

 

Kann Petitionsausschuss des Bundestages doch etwas gegen die Staatsanwaltschaft Hannover ausrichten?

Die Salbe, die ich dem Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages am 11. September 2012 geschickt habe, habe ich wieder. Meine Postbotin stand heute mit einem Päckchen aus Berlin vor meiner Wohnungstür.

Völlig wirkungslos ist die Salbe der Pharma Naturheilmittel Ehrlich GmbH aus Bad Wurzach jedoch nicht geblieben. In einem Begleitschreiben wurde mir erneut eine Prüfung meines Falles zugesagt.

Hier weiterlesen