Die Schande von Thüringen: Björn „Bernd“ Höcke will Ministerpräsident werden

Der Landtag von Thüringen.

Dieser Mann wäre als Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten eine Schande für jedes Bundesland, doch in Thüringen tritt AfD-Landeschef Björn „Bernd“ Höcke am Mittwoch als Gegenkandidat von Bodo Ramelow an.

So erfolgreich wie die NSDAP bei den Landtagswahlen am 8. Dezember 1929 ist die AfD in Thüringen noch nicht. Björn „Bernd“ Höcke wird nicht Ministerpräsident, nicht einmal Innenminister von Thüringen wie Wilhelm Frick am 23. Januar 1930 kann er werden.

Hier weiterlesen