Burgdorfer Kreisblatt Ausgabe 16: Nichts ist so alt wie das Internet?

Wer für seine Internet-Seiten wirbt, sollte sie auch pflegen. Macht eine Wochenzeitung aber nicht. Spitzenmeldungen sind alt, sogar Tipps für Silvester werden noch veröffentlicht. Werden auch deswegen die Seiten der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ immer beliebter?

Immer beliebter werden auch drei Broschüren von „Kreisblatt“-Redakteur Heinz-Peter Tjaden, die bei Amazon und im Kindle-Shop erschienen sind: „Wenn Zahlen Streit bekommen“, „Zerstreutes Wohnen-Ratgeber für alle ab 70“ und „Die Mörderin, die unschuldig ist“.

Die Ausgabe 16 hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Klicken Sie doch auch einmal http://www.burgdorfklingtgut.de an.

Werbeanzeigen

Die Gemeinheiten des Hacker-Lebens/Die Freuden des Polizisten-Lebens

Der Hacker weint, der Hacker flennt,
wochenlang hat er so gut gepennt,
der Tjaden war bei Lulu nicht mehr da,
was er jeden Morgen mit großer Freude sah,
doch gestern bekam er einen Schreck,
der Tjaden ist nicht mehr weg.

Hier klicken

Doch auch zu mir ist das Leben nicht immer fair. Seit dem 13. November 2015 erfreute mich ein anonymer Briefschreiber mit hochintelligenten Anmerkungen über meine familiäre Situation. Auf jeden Umschlag klebte er so viele Briefmarken, dass für mich stets ein paar nicht entwertete übrig blieben. Die nutzte ich für meine eigene Post. In dieser Woche ist jedoch – kein einziger anonymer Brief angekommen. Morgen muss ich deshalb Briefmarken kaufen.

Nicht Frankiertes teilte mir dagegen die Wilhelmshavener Polizei mit. Bei der hatte ich mich in mehreren mails darüber beschwert, dass einer der Ihren alles versucht, um mir zu schaden – mit merkwürdigen Kommentaren, die ich alle gespeichert hätte, und mit anderen Aktionen. Das sei, schrieb mir die Wilhelmshavener Polizei in einer mail, Privatsache dieses Polizisten. Der Kollege vertrete nur seine Interessen. Wie er das macht, ist demnach seine Sache.

Pannenstadt WHV

Was sonst noch in Wilhelmshaven Sache ist, erfahren Sie aus dieser Broschüre. Munter bleiben!

„Burgdorfer Kreisblatt“ Ausgabe 12: GroKo schaufelt Burgdorf ein Millionengrab

Häuser erzählen im Burgdorfer Stadtmuseum Stadtgeschichten – dürfen sie aber auch alle über den ehemaligen Stadionsaal erzählen? Schaun mer mal, andernfalls empfehle ich zwei Broschüren von mir zum Thema „GroKo schaufelt Burgdorf ein Millionengrab“.

Dies und noch mehr in Ausgabe 12 des „Burgdorfer Kreisblattes“ Hier klicken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de

Aktuelles über meine Broschüren über Flinten-Uschi und einen ehemaligen CDU-Ratsherrn aus Burgdorf namens Paul Rohde

Paul Rohde liegt bereits gleichauf

13. August 2014. Schon nach drei Tagen liegt der ehemalige CDU-Ratsherr Paul Rohde aus Burgdorf, dem ich die Broschüre „Ein Mann namens Paul Rohde“ (ein anderer Titel ist nicht möglich gewesen, da dieser Mann nun einmal so heißt) gewidmet habe, gleichauf mit Flinten-Ursel von der Leyen, ebenfalls aus Burgdorf, die schon seit Jahren in meiner Erzählung „Ich hörte sein Keuchen in meinem Rücken“ vorkommt. Beide Veröffentlichungen sind bei Lulu erschienen, wobei anzumerken ist, dass in meiner keuchenden Geschichte auch weitere Prominente wie Heike Makatsch, Richie Müller, Gerhard Schröder und Werner Biskup auftauchen, die nicht keuchen. Das macht den Erfolg von Paul Rohde noch erstaunlicher.

Nun haben die Leserinnen und Leser die Wahl: Sie bestellen die Uschi-Erzählung, dann zieht die Bundesverteidigungsministerin wieder an Paul vorbei, oder sie kaufen die Rohde-Broschüre, dann muss Uschi die Flinte ins Bestell-Korn werfen. Ich bin gespannt. Sie auch? Ich bin für: Entwaffnet Ursula von der Leyen!

Infos über die Uschi-Erzählung Hier klicken

Rohde zieht vorbei

14. August 2014. Traurige Nachricht für die Bundesverteidigungsministerin: Paul Rohde ist heute an ihr vorbeigezogen. Und wie! Für die Leserinnen und Leser meiner Broschüre über diesen ehemaligen CDU-Ratsherrn gab es kein Bestell-Halten mehr…Denn dieses Werk gibt es auch als e-book.

Für alle, die diese Broschüre direkt bei mir bestellen wollen: Pro Exemplar sechs Euro in einen Briefumschlag stecken und schicken an Heinz-Peter Tjaden, Up´n Kampe 6, 30 938 Burgwedel. Auch meine Broschüre „Zwei Schweinchen und ein Anzeiger für Burgdorf“ kann so bei mir angefordert werden. Für alle Paypal-Kontobesitzer: Geld senden an die mail-Adresse tjadenheinzpeter@live.de Die Bestelladresse anschließend in einer mail an mich mitteilen. Für alle, die nicht bei Paypal sind: Geld vom eigenen Bankkonto überweisen auf Paypal, Konto-Nr. 6161604670, BLZ 50110800, Verwendungszweck tjadenheinzpeter@live.de

15. August 2014. Paul Rohde vergrößert seinen Vorsprung immer mehr.

Im Netz unter http://www.zweisechsdreiachtvier.de