Burgdorfer Kreisblatt 8/2019: Der fünfte Kandidat und Facebook

In Burgdorf beginnt am 10. März der „Autofrühling“, auch der Wahlkampf beginnt, denn im Mai wird ein neuer Bürgermeister gewählt. Nun gibt es den fünften Kandidaten und bei Facebook lautet das Motto: niedermachen! An die Spitze setzt sich der Administrator der Seite, die schimpfende Gefolgschaft gibt sich bis zu fünf Namen, um Masse vorzutäuschen, wenn schon keine stichhaltigen Argumente vorhanden sind.

Mehr dazu in der 8. Ausgabe der internetten Zeitung „Burgdorfer Kreisblatt“ Hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/burgdorferkreisblatt

Werbeanzeigen

Tag der Niedersachsen 2019 in Wilhelmshaven-oder: Verschleppt an die Nordsee

Fotomontage: NDR Kaiser-Wilhelm-Logo und das Rathaus von Wilhelmshaven.

Wenn ich einen Albtraum habe, dann geht es um meinen Geburtsort Wilhelmshaven. Immer will mich jemand in diese Stadt zurück schleppen, zum Glück wache ich stets vorher auf.

Wenn ich Wilhelmshaven googele, amüsiere ich mich dagegen hervorragend. Im Jahre 2015 wird dort ein Bismarck-Denkmal eingeweiht und der Oberbürgermeister drückt seine Bewunderung für diesen Reichskanzler aus. Dazu passt, dass man nächstes Jahr das 150-jährige Bestehen mit einem Kaiser-Wilhelm-Logo feiern will. Darüber macht sich schon die überregionale Presse lustig.

Hier weiterlesen

Anmerkung 1

2011 habe ich in der Stadt als OB kandidiert. Als ich deswegen im Wahlamt war, bekam ich anschließend eine anonyme Drohung, danach in meinem blog zur OB-Wahl wüste anonyme Kommentare. 108 waren so schlimm, dass ich sie nie veröffentlichte. Aus einigen Kommentaren schloss ich, dass ich ständig beobachtet wurde. In diesen Kommentaren stand, was ich am Tag gemacht hatte. Zu erkennen gaben sich diese Schmierfinken nie.

Anmerkung 2

Noch ein Schmankerl: Wegen der bereits erwähnten 108 anonymen Kommentare mit schäbigem Inhalt änderte ich in meinen google-blogs die Kommentarfunktion so, dass anonyme Beiträge nicht mehr möglich waren. Darauf reagierte 2013 ein Wilhelmshavener Polizeibeamter bei WordPress wütend. Ich hatte darüber berichtet, dass sich dieser Polizist zumindest bei einem illegalen Einsatz einen falschen Namen gegeben hatte. Als mich dieser Polizeibeamte auch noch öffentlich verleumdete – dieses Mal mit seinem richtigen Namen – reagierte sein Vorgesetzter auf meinen Protest so: „Der Kollege vertritt nur seine persönlichen Interessen.“

Anjas Erste Property oder: Ist das eine Morddrohung oder kann das weg?

In Wilhelmshaven habe ich von 2007 bis 2013 in einem Schimmel-Haus gewohnt, das einer Heuschrecke gehörte, die sich Anjas Erste Property nennt und sich weitere Namen gibt. Sie frisst sich in einem englischen Steuerparadies voll und lässt ihre Immobilien in Deutschland verrotten. Verwaltet worden ist das Haus von Treureal mit Sitz in Mannheim. Die Sitze der zuständigen Treureal-Büros wechselten ständig. Abgewimmelt wurden die Beschwerden der Mieter in Hamburg, Bremen, Hannover, Chemnitz, Leipzig und irgendwann in Munster. Trotz dieser Skandale war die Heuschrecke vor Gericht meistens erfolgreich.

Hier weiterlesen

Wenn Heinz-Peter Tjaden am Montag um 13 Uhr einen Beitrag veröffentlicht: Liest auch Frollein Charlie seinen Text

Cover Zahlen Kindle-Shop

Dieses Mathe-Bilderbuch für Kinder gefällt einem Kommentator nicht.

Immer montags um 13 Uhr habe ich auf WordPress die meisten Leserinnen und Leser, dann kommt wohl auch Frollein Charlie, die Leserin mit dem originellsten Namen, nicht an meinen Texten vorbei. Wie über die Jahre gesehen 41 722 Stammleserinnen und -Leser, die durchschnittlich vier Beiträge von mir anklicken, wenn sie auf dieser Seite sind. Tom und Fiona sind seit vier Jahren meine regelmäßigen WordPress-Gäste, Vollwissen ist seit einem Monat dabei. In 295 Beiträgen habe ich mich mit Rechts-Fragen beschäftigt, in 248 mit Sozialem, am seltensten fällt mir etwas zum Thema „Gesundheit“ ein (81 Beiträge).

Die größte Aufmerksamkeit fand am 5. November 2013 mein Bericht über den damals 18-jährigen Gymnasiasten Marian Plohr aus Wilhelmshaven, der ein Foto von Lady Gaga künstlerisch bearbeitet hatte. Hier klicken  Weniger künstlerisch waren 45 anonyme Kommentare, die ich aus vielen Gründen (üble Beschimpfungen, wüste Ausdrucksweise, offensichtlicher Humbug) nicht veröffentlicht habe. Rekordhalter bei derartigen Meinungsäußerungen ist ein Polizeibeamter. Auch ein Bilderbuch, das eine Achtjährige illustriert hat, gefällt diesem „Ordnungshüter“ nicht. Hier klicken Mir dagegen hat nicht gefallen, wie er sich bei einer illegalen Aktion eines Jugendamtes benahm…

Nach Jugendamts- und Polizei-Skandal in Wilhelmshaven: Beschimpfungen in anonymen Kommentaren

Auf http://www.zweisechsdreiachtvier.de sind anonyme Kommentare zu meinen Berichten über eine skandalöse Aktion des Wilhelmshavener Jugendamtes nicht mehr möglich. Die beiden Polizeibeamten, die sich bei diesem Einsatz falsche Namen gaben, erstatteten gegen mich Strafantrag wegen Beleidigung, außerdem schalteten sie einen Anwalt ein. Angeblich habe ich nicht die Wahrheit geschrieben. Das behaupten ausgerechnet Polizisten, die sich Wiegand und Schweiger nennen, wenn sie ihre richtigen Namen im Dienst nicht verraten wollen. Juristisch wollen Wiegand und Schweiger nicht nur gegen meine Internet-Berichte, sondern auch gegen meine Broschüre „Lügen haben Jugendamts-Beine“ vorgehen, die bei http://www.lulu.com erschienen ist. Dazu ein Leser, der selbst einmal in Polizei-Diensten gestanden hat: „Das war Hausfriedensbruch, also strafbar. Und dann auch noch falsche Namen. Dafür schäme ich mich als ehemaliger Polizeibeamter.“

Die Behauptung von Wiegand und Schweiger, ich hätte gelogen, ist schon dreist genug, dass anonyme Kommentatoren dieses Verhalten auch noch gut finden und mich wüst beschimpfen, zeugt davon, dass einige Zeitgenossen bereits so tief gesunken sind, dass es tiefer nicht mehr geht. Als Beispiel veröffentliche ich hier einen dieser Kommentare. Das Jugendamt von Wilhelmshaven hat bis heute mir gegenüber keine Stellung genommen, man fand kein einziges Wort der Entschuldigung.

Lügenbaron!

Approve | Reply |Quick Edit | Edit |<a style="color:#0074a2;" title="View comment history"