„Burgdorfer Kreisblatt“ Ausgabe 24/2016: Die Esoterik und die Wochenzeitung

Wir alle haben eine Herkunftsfamilie. Esoteriker haben sogar unsichtbare. Die können aber sichtbar gemacht werden. Allerdings nur von Esoterikern. Besonders esoterisch ist der Psycho-Guru Bert Hellinger. Fast genauso esoterisch ist eine systemische Familienaufstellerin, die ihre Theorien in einer Burgdorfer Wochenzeitung aufstellen darf. Der Redakteur malt brav auf, was ihm die Heilpraktikerin der Psychotherapie vorzeichnet.

Mehr über dieses esoterische Teamwork im „Burgdorfer Kreisblatt“ Ausgabe 24

Hier ausdrucken

Im Netz unter http://www.burgdorferkreisblatt.de und http://www.facebook.com/altkreiskurier

Die Esoterik-Glocke der Evangelischen Hochschule für soziale Arbeit Dresden

»Gefährlich ist´s, den Leu zu wecken,/Verderblich ist des Tigers Zahn,/Jedoch der schrecklichste der Schrecken,/Das ist der Mensch in seinem Wahn.« Aus Schillers „Glocke“

Bert Hellinger gilt als Psycho-Guru, seine Methoden sind umstritten, seine Seminar-Ankündigungen seltsam. Auf seinen Internet-Seiten behauptet er, man müsse sich nur auf sein Gefühl verlassen, wenn man sich für eine Teilnahme entscheide oder dagegen. Studiert man an der Evangelischen Hochschule für soziale Arbeit Dresden (EHS) Sozialpädagogik, dann darf man Hellingers Methoden durchaus für geeignet halten. Dafür gibt es eine 2. Hier klicken Was Esoterik an einer evangelischen Hochschule zu suchen hat, bleibt unerfindlich.

Hier weiterlesen