Klagen wegen Pumuckl und wegen einer Heuschrecke nicht nur in Wilhelmshaven

In Basel können eine Mutter und deren Tochter den Namen Pumuckl schon nicht mehr hören, dennoch plant der WTF-Geschäftsführer Michael Diers in Wilhelmshaven ein Pumuckl-Museum. Bundesweit können viele Mieterinnen und Mieter die Namen Anjas Erste Property, Beates Zweite Property und Treureal nicht mehr hören. Treureal hat sich inzwischen als Hausverwaltung verabschiedet, Anjas/Beates verscherbelt Häuser. 

Weitere Informationen in der Ausgabe 3 von 2sechs3acht4

Im Netz unter http://www.zweisechsdreiachtvier.de 

Werbeanzeigen

Sexualkunde an Schulen in Basel: Vorschläge für die Abiturprüfung

Die Schweizer Boulevard-Zeitung „Blick“ hat 30 Koffer in Basel entdeckt. Die werden in diesen Tagen an Kindergärten und Schulen verschickt. In diesen Koffern geht es laut „Blick“ um „ein heikles Thema: Sex“. Warum Sex ein heikles Thema ist, verrät die Boulevardzeitung nicht. Worum geht es also?

Ein neues Pflichtfach