Der „Bild“ ihr Bundespräsident hat sich bei „Bild“ eine zweite Amtszeit verdient

Der „Bild“ ihr Bundespräsident soll einen Maulkorb bekommen. Der „Bild“ ihre Redaktion liegt das Gutachten vor. Zu dem niemand Stellung nehmen will. Nur die „Bild“, die ihren Bundespräsidenten „herrlich“ findet. Der habe sich bei „Bild“ eine zweite Amtszeit verdient. Wegen der vielen schönen Schlagzeilen und der tollen Fotos. Die nur für die „Bild“ sind, weil Joachim Gauck der „Bild“ ihr Bundespräsident ist.

Hier weiterbilden

Werbeanzeigen

Gauck will endlich in den Krieg ziehen – Bundespräsident mit matschiger Birne

Die Welt sitzt derzeit auf mindestens drei Pulverfässern: Naher Osten, Irak und Ukraine. Bundespräsident Joachim Gauck sucht schon die Lunte, damit er sie endlich anstecken kann. Dazu muss er aber erst die Gehirne der Gegner von Auslandseinsätzen der Bundeswehr so lange weich spülen, bis die Mehrheit der Bevölkerung endlich so matschig in der Birne ist wie er. 

Gauck erfindet rechtsstaatliche Kriegsführung

Mehrheit will keine Auslandseinsätze der Bundeswehr/Gauck wird immer gefährlicher

In der „heute-show“ wird er nur „Zonen-Pastor“ genannt. Das meiste säuselt er. Aber bei der Sicherheitskonferenz hat er einen hoch gekriegt. Bundespräsident Gauck wird immer gefährlicher. Aus Erfahrungen will er nicht lernen – oder kann er das aus Altersgründen schon nicht mehr? „Bild“ hat nach Gaucks Auftritt sogleich eine Umfrage gestartet. Zwischenergebnis: 75 Prozent lehnen Auslandseinsätze der Bundeswehr ab.

Dieser Bundespräsident ist kein „Zonenpastor“