Der Plasberg kreißte und gebar eine Journalisten-Maus

Dass ein Sportreporter ebenfalls das Honorar von Peer Steinbrück eingesteckt hätte, habe ich dagegen sehr wohl verstanden. Für seine Reportagen bekam der schließlich auch Geld. Er wurde also bezahlt, obwohl er mit Zahlen nichts anfangen konnte. Dafür zwei Beispiele: „Ja, Statistiken. Aber welche Statistik stimmt schon? Nach der Statistik ist jeder vierte Mensch ein Chinese, aber hier spielt gar kein Chinese mit.“ So wird man später geradezu mit spielerischer Leichtigkeit Moderator eines Steinbrück-Vortrags bei den Stadtwerken von Bochum: „Man kennt das doch: Der Trainer kann noch so viel warnen, aber im Kopf jedes Spielers sind 10 Prozent weniger vorhanden, und bei elf Mann sind das schon 110 Prozent.“ Auf ähnliche Weise will Steinbrück die Wahl gewinnen…Jede Wählerin und jeder Wähler muss nur 10 Prozent weniger im Kopf haben als der SPD-Kanzlerkandidat, das macht dann bei 60 Millionen Wahlberechtigten…

Wenn Verständliches verständlich wird