Landesverrat in Niedersachsen: Redakteur der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ an einem Abgrund

Wer zu spät schreibt, bekommt in der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ (HAZ) den Leitartikel. Deswegen steht Michael B. Berger heute vor einem „Abgrund an Landesverrat“ – allerdings noch mit Fragezeichen. Frank Lüttig, Generalstaatsanwalt in Celle, soll in Sachen Christian Wulff sieben Mal und in Sachen Sebastian Edathy ein Mal fiese Sachen gemacht haben, die Berger bis gestern noch gänzlich unbekannt gewesen sein sollen. Das kann er nun wirklich jedem erzählen – nur nicht uns.

Die Frage nach der Dummheit

Werbeanzeigen

Griechenland am Abgrund – Markus Söder in „Bild am Sonntag“ schon einen Schritt weiter

Markus Söder ist zwar kein Sponti, aber er denkt so. Dem alten Spruch „Wissen ist Macht“ setzt er „Nichts wissen, macht nix“ entgegen. Das reicht, um in Bayern Finanzminister zu werden. Das reicht auch für eine Ablehnung des Länderfinanzausgleiches, sobald der Freistaat kein Geld mehr von anderen Bundesländern benötigt. Bayern ist schließlich ein Freistaat, in dem Politiker wie Söder den „Bayern-Kurier“ lesen und auf diesem Niveau verharren.

Auf Griechenland will der bayerische Finanzminister jetzt „eine alte Regel vom Bergsteigen“ anwenden: „Wenn jemand an deinem Seil hängt und dabei ist, dich mit in den Abgrund zu reißen, musst du das Seil kappen.“ Sagt er in der „Bild am Sonntag“ von heute in einem Streitgespräch mit Sahra Wagenknecht von den Linken.

Stuss nicht genug gesteigert